LoneWolfDS



      Ich bin ja ein Riesen-Fan von Textadventures. Ich liebe es Text in Spielen zu lesen, mir die Geschehenisse selbst vorzustellen und immer tiefer in die Handlung einzudringen. Spiele wie Ace Attorney und Hotel Dusk hab ich regelrecht verschlungen. Der DS ist auch meiner Ansicht nach die beste Plattform für dieses Genre.

      Als ich das erste Mal von LoneWolfDS hörte, wurde mein Interesse geweckt und ich suchte nach Informationen zu der Serie. Es handelt sich um sogenannte "Gamebooks" (Spielebücher) aus den 80ger Jahren, in denen Geschichten eines einsamen Helden interaktiv erzählt werden. Von diesem Gamebooks gibt es bisher 28 Stück, Tendenz steigend. Die Gamebooks sind oder waren kommerziell und urheberrechtlich von Joe Dever geschützt. Vor etwa 10 Jahren gründeten ein paar Fans der Serie das Project Aon, ein Projekt, dessen Ziel es ist, alle Gamebooks von LoneWolf ins HTML-Format zu konvertieren und für jeden kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Urheber gab dem Projekt seine Zustimmung, nur unter der Bedingung, dass die Gamebooks nicht auf anderen Seiten gehostet werden, sondern nur von der offiziellen Homepage projectaon.org zu beziehen sind.

      Frédéric Calendini, ein Programmierer, Musiker und Grafiker hat sich ein Ziel gesetzt, alle LoneWolf-Gamebooks für den DS zu portieren. Bis zum Erstehungszeitpunkt dieser Review hat er die ersten fünf Bücher portiert, die auf den HTML-Versionen basieren. Musik, Soundeffekte und einige neue Grafiken hat er von Hand aus selbst erstellt. Ob ihm die Portierungen gelungen sind, erfahrt Ihr in dieser Review.


      Gleich zu Beginn merkt man schon die für Homebrew-Games ungewöhnlich hohe Dateigröße der Spiele. Man spielt mit dem Touchpen und hält den DS wie ein Buch, etwa so wie bei Hotel Dusk. Nach dem Starten des Spiels wird die Steuerung erklärt und man kann sich entscheiden ob man als Links- oder als Rechtshändler spielen will, eine feine Sache. Nachdem man sich entschieden hat und einmal kurz auf den Bildschirm geklickt hat, ertönt bereits ein bombastischer Soundtrack und man gelangt ins Titelmenu.



      Mit "New Game" startet man ein neues Spiel, während man mit "Load Game" ein bereits begonnenes Spiel fortsetzt. Großartig ist, dass man ein Speicherstand eines älteren Gamebooks auf ein Neues übertragen kann um die Attribute und Fähigkeiten der Spielfigur zu behalten. Anders als bei einem kommerziellen DS-Spiel wird zum Speichern eine XML-Datei generiert. XML-Dateien kann man leicht modifizieren, weshalb Cheater hier leichtes Spiel haben werden. Unter "Help" erhält man Hilfe zur Bedienung des Spiels. Die Leute, die für das Spiel verantwortlich waren, sind unter "Credits" aufgelistet.

      Nach dem man ein neues Spiel begonnen hat, erhält man erstmal Hilfe zur Bedienung des Spiels. Anschließend bestimmt man die Anfangsattribute der Spielfigur mittels zahlenbasiertem Zufallsgenerator. Auf dem Touchscreen läuft eine zufällig generierte Zahlenreihe von 0 bis 9 die man mit dem Touchpen anklicken muss. Je nachdem welche Zahl dann stehen bleibt, wird sie zu den Attributen der Spielfigur dazugezählt. Ich hatte das Glück und erwischte ausgerechnet am Anfang die Null, weshalb man Charakter schwächer nicht sein konnte. Nachdem so die Attribute COMBAT SKILL (Angriff) und ENDURANCE (Verteidigung) bestimmt wurden, wird durch die gleiche Methode das Anfanggeld (GOLD CROWNS) der Spielfigur bestimmt. Wie es nicht anders zu erwarten war, erhielte ich auch hier die Null und musste mit blanken Taschen meine Quest beginnen.



      Nachdem man das erledigt hat, darf man sich 5 sogenannte KAI-Disziplinen aussuchen. KAI-Disziplinen sind besondere Fähigkeiten von KAI-Lords, zu denen die Spielfigur auch gehört. Diese Kai-Disziplinen heißen:

      Camouflage: Disziplin der Tarnung, damit kann man sich dem Terrain so anpassen, dass man nur schwer entdeckt werden kann.
      Hunting: Disziplin der Jagd, damit kann man auf jedem Terrain außer Eis Nahrung finden und sich stärken.
      Sixth Sense: Disziplin des Sechsten Sinnes, damit kann man Vorahnungen bekommen was als nächstes passieren wird oder was eine Person in Wirklichkeit vor hat.
      Tracking: Disziplin der Verfolgung, damit kann man Rückschlüsse ziehen, was einem erwartet wenn man einen bestimmten Weg geht oder was hier und da vorgefallen ist.
      Healing: Disziplin der Heilung, damit kann man sich selbst heilen.
      Weaponskill: Disziplin der Waffenkunft, damit erhält man mehr Angriffskraft.
      Mindshield: Disziplin der Geistesverteidigung, damit kann man psychische Angriffe standhalten.
      Mindblast: Disziplin des Geistesangriffes, damit kann man Psychoattacken einsetzen.
      Animal Kinship: Disziplin der Tierverwandschaft, damit kann man mit Tieren sprechen.
      Mind Over Matter: Disziplin des Geistes über der Materie, damit kann man mit Gedanken Gegenstände verschieben.

      Touchscreen und Topscreen kann man zu jeder Zeit durch Knopfdruck wechseln um mit dem Touchpen mit der anderen Seite des Bildes zu agieren. Die Symbole am oberen Rand stehen für Status (Wolf), Inventar (Schatzkiste), Kai-Disziplinen (Buch) und Speichermenu (DS).

      Das Inventar besteht aus dem Backpack (Rucksack), in denen Items wie Essen, Heilpflanzen oder andere Gegenstände verstaut werden. Die maximale Anzahl an Items im Backpack beträgt 8. Im Bereich "Special" werden wichtige storyrelevante Items verstaut wie Schlüssen zu bestimmten Bereichen oder einen Ausweis. Benötigt man kein Item mehr, kann man es mit dem roten Drop-Symbol abwerfen. Neue Items, die man einsammeln kann, erscheinen im unteren "FIELD ITEMS"-Feld. Sie werden duch das grüne Take-Symbol entweder im Backpack oder im Spezielbereich verstaut. Möchte man ein Item einsetzen, markiert man es erst mit dem Touchpen und klickt dann auf das blaue Use-Symbol. Via Start-Knopf oder manuell im Itemsmenu ruft man die Landkarte auf. Mehr als sie zu betrachten kann man nicht.



      Wenn man seine Spielfigur fertig eingerichtet hat, beginnt das Spiel. Die Erzählung erfolgt aus der Du-Perspektive. Da ich nicht spoilern möchte, halte ich die Story kurz.
      Man spielt einen Kai-Lord, der der letzte seiner Art ist. Alle seine Kai-Lord-Kollegen wurden bei seiner Abwesenheit von wiederauferstandenen bösen Mächten unvorbereitet massakriert. Von da an LoneWolf genannt, macht ihr euch auf den Weg zum König um ihn von der wiederauferstandenen Armee des Bösen zu berichten. Es gilt, dass sogenannte Sommerswerd, ein heiliges Lichtschwert zu finden und damit den Lord der bösen Armee niederzustrecken und Frieden im Land wieder einkehren zu lassen.

      So viel zum ersten Buch. Die anderen Bücher enthalten andere Geschichten, die an den Geschichten der Vorgängerbücher anknüpfen.

      Man klickt sich durch die spannend erzählte Story und muss alle paar Minuten zwischen vorgegebenen Richtungen entscheiden. Beispielsweise hört man in der Nacht Geräusche aus dem Wald, daraufhin kann man sich entscheiden was man tun möchte. In den Wald gehen um zu gucken wer die Geräusche macht, seine Männer in den Wald schicken oder die Geräusche ignorieren. Je nachdem für welchen Weg man sich entscheidet hat, verläuft die Story mehr oder weniger gut für euch. Mal schickt man mit der falschen Entscheidung die eigenen Männer in den Tod, mal muss man dann einen Kampf auf Leben und Tod bestreiten, mal stirbt man selbst durch eine falsche Entscheidung und muss einen alten Spielstand laden oder wenn man Pech hat, das Spiel von vorne beginnen.

      Die geniale Musikuntermalung sorgt für stimmige Atmosphäre und treibt einen an. Die Story selbst ist in sehr gutem und verständlichem Englisch geschrieben. Es macht wirklich Spaß die Texte zu lesen. Textpassagen lassen sich erneut lesen, indem man mit dem Touchpen zurückblättert, allerdings nur bis zu dem Punkt, an dem man die letzte Wegentscheidung getroffen hat.

      Das Kampfsystem läuft zufallsbasiert ab. Wie bei der Attributeauswahl am Anfang des Spiels muss man im richtigen Timing auf den Touchscreen klicken. Je nachdem welche Zahl von 0 bis 9 dann stehen bleibt, bekommt der Gegner und man selbst eine bestimmte Menge an Gesundheitspunkten abgezogen. Wer als erstes keine ENDURANCE-Punkte mehr hat, hat verloren. Die Stärke des Angriffes hängt auch von den verwendeten Waffen ab. Man kann maximal 2 Waffen mit sich tragen. Wenn man keine Waffen hat, muss man mit bloßen Händen kämpfen. Natürlich bekommen die Gegner dann weniger Schaden zugefügt.

      Auch wenn man viele Wegentscheidungen treffen muss, verläuft die Story an einem roten Faden entlang. Man erreicht durch unterschiedliche Entscheidungen das Ziel nur auf einer anderen Weise oder erfährt zusätzliche Nebeninformationen und bekommt seltene Items. Ich bin jemand, der ein Spiel immer bis auf das letzte Pixel untersuchen muss, um ja nichts zu verpassen, weshalb ich bei einer Wegentscheidung das Spiel speichere und die Wege alle "durchprobiere". So wird die ohnehin schon lange Spielzeit weiter erhöht.

      An wichtigen Stellen in der Story darf man ab und zu auf dem Topscreen ein per Hand gezeichnetes Schwarz-Weiß-Bild sehen, so zum Beispiel den König oder Bestien die man im Kampf besiegen muss. Sowas wie Erfahrungspunkte für gewonnene Kämpfe gibt es jedoch nicht. Die Statuswerte kann man nur durch Items erhöhen. Allerdings kann man nach Ende eines Buches eine zusätzliche Kai-Disziplin bei dem nachfolgendem Buch auswählen. So hat man bereits im fünften Buch alle Kai-Disziplinen erlernt.

      Jedes Buch ist spannend erzählt und macht einfach Spaß weiterzulesen. Noch nie hat mich ein Homebrew-Spiel so gefesselt wie LoneWolfDS, weshalb es auf Platz 1 in meiner Liste der besten Homebrew-Spiele für den DS ist. Frédéric Calendini hat mit den Portierungen der Gamebooks wirklich ganze Arbeit geleistet und ich hoffe, dass er bald schon weitere Bücher portiert. Diesbezüglich nimmt er Spenden via PayPal an.

      Die Downloadlinks und den Spendenbutton erreicht Ihr unter folgendem Link: -klick-
      Bitte ladet die Spiele von diesem Link. Auch wenn da steht, "Download vom Server", werdet Ihr auf die Homepage weitergeleitet und könnt dann die Spiele beziehen. Die auf dieser Weise geladenen Spiele werden für unsere Downloadstatistik miteinberechnet.

      Kommen wir zum Endergebnis, das Spiel bekommt 88% von mir.
      Sehr schönes Review ich werd mir mal die Spiele auch anschauen. ^^

      Nintendo Switch Neon Blau/Rot
      Firmware: 4.0.1
      Spiele: Super Mario Odyssey, Mario & Rabbids, Mario Kart 8 Deluxe, ARMS, Splatoon 2, The Legend of Zelda Breath of the Wild, Bayonetta 2, uvm.
      128GB MicroSD


      Mainbord: Asus X370-Pro Sockel AM4
      CPU: AMD Ryzen 5 1600 6x 3,8Ghz
      CPU Kühler: Cooler Master Hyper 212 Evo
      RAM: 16GB DDR4 2400Mhz Crucial Ballistix Sport
      Grafikkarte: Zotac Nvidia Geforce GTX1070 8GB GDDR5 AMP Extreme Edition!


      New Nintendo 3DS Black
      Firmware: 11.6.0-39E
      Exploit: boot9strap v1.3
      Homebrew Launcher Exploit: Homebrew Launcher Loader
      Zierblenden: Super Smash Bros. for Nintendo 3DS Zierblenden, Ambassador Zierblenden, Peach Zierblenden :peach:, Majoras Mask Zierblenden, Zelda Zierblenden
      Flashkarte: Supercard DSTWO, Gateway 3DS (In Rente), Sky3DS+
      Custom Firmware: Luma3DS 8.1.1 :peach:


      New Nintendo 3DS LL Metallic Black
      Firmware: 11.6.0-39J
      Custom Firmware: Luma3DS 8.1.1 :peach:
      Exploit: boot9strap 1.2


      Nintendo 3DS Coral Pink Princess Peach :peach: Edition (Limited Edition)
      Firmware: 11.6.0-39E
      Exploit: boot9strap 1.2
      Besonderheiten: Limited Edition (1000 Stück Weltweit)


      Nintendo Wii Weiß (Release)
      Firmware: 4.3E, boot2v2
      cIOS: d2x cIOSv8, Hermes cIOS 5.1 MOD
      Bootmii: Bootmii@boot2 und IOS
      Homebrew Channel 1.1.2 mit selbst erstellten Peach Theme :love:
      Priiloader: Priiloader HDE
      USBLoader: USB Loader GX (DML Support)


      Wii U Premium Zombi U Limited Edition (Release)
      Firmware: 5.5.2E
      Wii U: Haxchi
      vWii: HBC 1.1.2, d2x cIOS


      Firmware: 3.60
      Exploit: HenkakuEnso CFW, Whitelist Hack
      PSP Modus: Adrenaline CFW