Stufe 1 - Variante A (Automatisierter Softmod mit Hilfe des UHG-Downloaders)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Stufe 1 - Variante A (Automatisierter Softmod mit Hilfe des UHG-Downloaders)

    Stufe 1 - Variante A (Automatisierter Softmod)



    Diese Stufe ist ausschließlich für die Wii Konsole vorgesehen.
    Eine Anleitung zum Modden der vWii (Wii-Modus der Wii U),
    findet ihr hier: >>[TuT] Ultimate vWii Homebrew Guide<<




    Durchführung des kompletten Softmods mit Hilfe des UHG-Downloaders





    Was ist der UHG-Downloader?

    Mit dem UHG-Downloader(UHGD) lassen sich alle benötigten Dateien via Multiple-Choice Verfahren kinderleicht herunterladen. Dank dieses PC-Tools wird das Hacken der Wii, und die anschließende Durchführung des Softmods um ein Vielfaches erleichtert. Das Programm lädt automatisch den benötigten Exploit zur jeweiligen Firmware herunter. Des Weiteren werden alle benötigten IOS aus dem Nintendo-Update-Service (NUS) heruntergeladen, und zu den jeweiligen cIOS gepatcht. Alles voll automatisch, mit nur wenigen Mausklicks. Ihr könnt somit einfach alle benötigten Dateien auf eure SD-Karte kopieren und sofort los legen. Das lästige "Herumhantieren" mit verschiedenen Installern entfällt. Seit Veröffentlichung der Version 1.2 besitzt der UHGD zudem eine automatische Updatefunktion für IOS und cIOS. Ihr könnt so mit wenigen Mausklicks ALLE aktuell verfügbaren IOS in der jeweils aktuellsten Version herunterladen lassen, und dann mit dem WAD-Manager installieren. Auch der aktuelle Shop-Kanal wird dabei aktualisiert. (Lediglich die Systemmenü IOS werden logischerweise ausgelassen). Solltet ihr eure Wii bereits gemodded haben, aber eure cIOS sind veraltet, so könnt ihr auch diese automatisch in den aktuell empfohlenen Versionen laden und installieren. Diese Methode ist selbst gegenüber einem Online-Update der IOS über, z.B. DopMii, um ein Vielfaches schneller. Ganz zu schweigen vom manuellen Download über den NUSD. In Version 1.3 ist wieder eine neue Funktion hinzugekommen. Und zwar das sogenannte "Komplett-Update". Hierbei wird eure Wii auf die Firmware 4.1 gebracht. Parallel werden auch alle aktuellen IOS inkl. Shop-Kanal installiert. Auf Wunsch, kann man auch gleich alle aktuellen cIOS mit installieren. Dieses Komplett-Update fügt der Wii nebenbei auch noch zusätzliche Brickschutzmaßnahmen hinzu. Worum es dabei genau geht, erfahrt ihr in Schritt 6 dieser Stufe. Seit Veröffentlichung der Version 1.4 des Downloaders, ist auch der Priiloader ein fester Bestandteil. Es kommt leider viel zu oft vor, dass User vergessen den Priiloader zu installieren. Konnte man BootMii nur als IOS installieren, hat man so natürlich keinerlei Brickschutz. Ist der Priiloader installiert, hat man zumindest die Möglichkeit z.B. Bannerbricks recht einfach zu beheben. Daher wird dringend empfohlen den Priiloader zu installieren. Lest auch dazu mehr in Schritt 6 dieser Stufe.
    Das Programm selbst wurde vom User [user]greenhorn[/User] geschrieben. Ihr könnt ihm dafür in >>seinem Thread<< danken.


    [legend]Zur Erinnerung:[/legend]
    Wenn ihr die Einleitung zu diesem Tutorial aufmerksam gelesen habt, solltet ihr alle benötigten Infos für die weiteren Schritte inne haben. Zur Erinnerung fasse ich die erforderlichen Hinweise aber an dieser Stelle noch einmal zusammen. Je nachdem welche Firmware Version eure Wii hat, benötigt ihr einen bestimmten Exploit um den Softmod durchzuführen. In der Vergangenheit ging das Ganze bei einer Firmware 4.3 NUR mit einem Savegame-Exploit und dem dazugehörigen Spiel. Seit Veröffentlichung des LetterBomb Exploits, wird jedoch keines der Spiele mehr benötigt. Wenn ihr allerdings sowieso im Besitz eines der genannten Spiele seid, spricht natürlich auch nichts dagegen dennoch einen der Savegame-Exploits zu verwenden. Denn diese sind ja z.B. auch universal auf jede Firmware anwendbar. Wobei hier anzumerken sei, dass die Anwendung von Bannerbomb/LetterBomb sich deutlich einfacher und schneller gestaltet, als die Verwendung eines Savegame-Exploits.
    Seit Ende April 2012 hat sich allerdings noch ein weiterer Exploit eingereiht. Er trägt den Namen "Wilbrand" und wurde vom bekannten Coder giantpune entwickelt. Ähnlich dem LetterBomb Exploit, nutzt auch Wilbrand eine Schwachstelle in der Wii-Pinnwand aus. Der Vorteil gegenüber LetterBomb besteht darin, dass keine Daten separat auf einer externen Internetseite eingegeben werden müssen. Der Exploit kann direkt am eigenen PC generiert werden. Und das Allerbeste daran, er funktioniert bei JEDER Firmware ab 3.0. Alles was ihr dazu benötigt, ist die MAC-Adresse des WLAN-Adapters eurer Wii. Den Rest erledigt der UHG-Downloader für euch.


    Im folgenden Spoiler nochmal zur Erinnerung die Tabellen aus der Einleitung:

    Übersicht der (Savegame-) Exploits aus der Einleitung
    Im folgenden eine Zusammenfassung, welcher (Savegame-) Exploit auf die jeweilige Firmware anwendbar ist:

    Twilight Hack 01beta1Twilight Hack 01beta2Bannerbomb v1Bannerbomb v2LetterBombWilbrand Exploit
    Firmware 3.3 und kleinerFirmware 3.4Firmware 3.0 - 4.1Firmware 4.2Firmware 4.3Jede Firmware ab 3.0



    Hier die Liste der 6 Savegame-Exploits:

    Verwendbares SpielZugehöriger Savegame-Exploit
    LEGO Batman - Das VideospielBathaxx
    LEGO Star Wars - Die komplette SagaReturn of the JODI
    LEGO Indiana Jones - Die legendären AbenteuerIndiana PWNS
    Yu-Gi-Oh 5D's - Wheelie BreakersYu-Gi-OWND
    Super Smash Bros. BrawlSmash-Stack
    Tales Of Symphonia - Dawn Of The New WorldEri-HaKawai


    Was wird benötigt:

    • SD Karte muss frisch auf FAT 32 formatiert sein (max. 2GB, keine SDHC Karte).
    • Wenn ihr einen Savegame Exploit verwenden möchtet, eines der oben genannten Spiele.
      (Einige der Spiele starten nur, wenn ein Nunchuck angeschlossen ist.
      Informiert euch auf der Spiele-Hülle, und haltet gegebenenfalls das Nunchuck bereit.)
    • Installiertes .NET Framework 2.0 (Genaue Beschreibung siehe >>HIER<< im Abschnitt "NUS-Downloader.)

    Was in diesem Schritt gemacht wird:

    • Es werden über den UHG-Downloader alle benötigten IOS/cIOS inklusive des jeweils benötigten (Savegame-) Exploits heruntergeladen.
    • Bei Diesem Vorgang werden auch gleich alle IOS in der jeweils aktuellsten Version heruntergeladen.
      Ihr müsst diese nicht im Nachhinein noch updaten.

    • Ihr installiert dann mittels des jeweiligen (Savegame-) Exploits den HBC v1.1.2 inkl. BootMii.
    • Alle IOS und cIOS werden mittels WadManager (YAWMM) installiert.


    Schritt 1 -Vorbereitungen am PC:

    Downloads:

    • Ladet euch die Datei >>Uhg-Downloader.zip<< herunter.
    • Das Paket mit einem beliebigen Packprogramm entpacken.
      Am besten wählt ihr hier die Option "Hier entpacken".
    • Im Ordner "UHG-Downloader" findet ihr dann die Datei "uhg-downloader.exe".
    Zusätzliche Hinweise zu diesem Programm >>Klick<<

    • Wenn ihr Probleme bei der Benutzung des UHG-Downloader habt, so versucht bitte die Datei als Administrator zu starten.
      Dazu einfach mit der rechten Maustaste auf die .exe klicken, und dann im Auswahlmenü "Als Administrator ausführen" wählen.

    • Es kann bei einigen Virenscannern zu einer falschen Erkennung kommen. Je nach dem wie ihr euren Scanner konfiguriert habt,
      wird das Programm entweder nicht gestartet, oder nach dem Download gar direkt gelöscht.
      Der Autor selbst und wii-homebrew.com versichern euch, dass das Tool zu 100% virenfrei ist! (Sofern aus unserer DB geladen.)
      Treten diese Probleme bei eurem Virenscanner auf, so schaltet diesen für die Dauer der Benutzung des Downloaders aus,
      oder setzt das Programm auf die whitelist eures Scanners. Wie das geht entnehmt ihr bitte der Dokumentation eures Virenscanners.





    Wir zeigen euch hier standardmäßig im ersten Tab den Weg unter Verwendung des Wilbrand Exploit von giantpune.
    Dieser Exploit funktioniert bei jeder Firmware ab 3.0.


    Solltet ihr Probleme bei der Anwendung des Exploits haben, könnt ihr nach wie vor auch eine der alternativen Methoden wählen.
    Wählt bitte dazu den 2. Tab "Firmwarebezogene Exploits" aus, und dort dann den Subtab der eurer Firmware entspricht.
    Wenn ihr euch nicht sicher sind, welche Firmware auf eurer Wii vorhanden ist, so geht in die Wii Systemeinstellungen.
    Die Firmwareversion wird euch dort oben rechts angezeigt.

    Wenn ihr einen Spiel-Exploit nutzen möchtet, wählt bitte den letzten Tab.




    • Startet die Datei "uhg-downloader.exe" mit einem Doppelklick.

    • Ihr könnt dann zunächst die gewünschte Sprache auswählen:



    • Gebt hier für "Deutsch" "1" ein und bestätigt mit "Enter".

    • Es erscheint nun ein Warnhinweis den ihr euch gut durchlesen solltet.



    • Ist das erledigt, geht es mit einer beliebigen Taste weiter.



    • Wählt hier "1 = UHG-Downloader for Wii" aus und bestätigt mit "Enter".
      Der UHG-Downloader für die Wii wird nun heruntergeladen und automatisch gestartet.

    • Jetzt kommt ein Hinweis-Fenster, mit den integrierten Apps und deren Versionen:



    • Drückt wie gefordert eine beliebige Taste, und ihr gelangt zum Hauptmenü:



    • Gebt "D" ein und bestätigt mit "Enter".

      (Es öffnet sich nun erneut dieses Tutorial in einem neuen Fenster. Da ihr euch ja schon darin befinden, könnt
      ihr das Fenster wieder schließen. Diese Maßnahme war nötig, damit auch User den Weg hierher finden,
      welche den Downloader außerhalb dieses TuT's heruntergeladen haben.)



    • In diesem Schritt müsst ihr die Firmwareversion euerer Wii -wie im Beispiel gezeigt- eingeben.
      Wenn ihr euch nicht sicher sind, welche Firmware auf eurer Wii vorhanden ist, so geht
      in die Wii Systemeinstellungen. Die Firmwareversion wird euch dort oben rechts angezeigt.

    • Bestätigt eure Eingabe mit "Enter".



    • Gebt hier die MAC-Adresse des WLAN-Adapters eurer Wii an.
      [infobox]Es muss hier IMMER die Adresse des WLAN-Adapters verwendet werden. Auch wenn ihr eure Wii über einen LAN-Adapter verbunden habt.
      Der Exploit benötigt diese MAC-Adresse zur Identifizierung eurer Wii.[/infobox]
      Diese entnehmt bitte den Systemeinstellungen der Wii.
      Der Weg dahin lautet:

      Wii-Optionen--->Wii-Systemeinstellungen Seite 2--->Internet--->Konsoleninformationen.

      Hier nochmal als Bilderstrecke:

      uhg-b4.jpg uhg-b5.jpg

    • Habt ihr die MAC-Adresse eingegeben, bestätigt ihr wieder mit "Enter".


    Falls jetzt eine Fehlermeldung erscheint oder das Programm einfach abbricht, öffnet bitte diesen Spoiler.
    (Ansonsten, startet direkt der Download.)


    Normalerweise fragt der UHGD an dieser Stelle das Systemdatum eures Computers automatisch ab.
    In Deinem Fall ist dies allerdings offensichtlich nicht möglich.
    Daher musst Du die Datumsabfrage deaktivieren und das Datum manuell eingeben.

    • Starte dazu den UHG-Downloader erneut.
    • Im Hauptmenü wählst Du dann den Punkt "O = Einstellungen"
      Es erscheint dann folgendes Fenster:



    • Wähle hier "2 = Automatisches ermitteln des Datums beim Wilbrand-Exploit (de)aktivieren".
    • Kehre dann mit "Z" zurück zum Hauptmenü.

    • Wähle nun erneut "D" aus, und gib alle erforderlichen Daten ein.

    • Nachdem das erledigt ist, erscheint folgende Meldung:



    • Wie Du schon dem Text des UHGD entnehmen konntest, musst Du hier nun das gestrige Datum eingeben.
      (Vorausgesetzt die Datumseinstellung Deiner Wii ist korrekt!!)

      Achte besonders auf das geforderte Eingabeformat! Es wird das Amerikanische System verwendet. (mm/dd/yyyy)
      Der 3. Mai 2012 muss zum Beispiel folgendermaßen eingegeben werden: 05/03/2012

    • Ist das erledigt, bestätige wieder mit "Enter".


    Nun startet der Download aller benötigten Dateien.
    Je nach Internetverbindung kann das eine Weile dauern.
    • Wurden alle Downloads erfolgreich abgeschlossen, erhaltet ihr folgende Meldung:



    • Drückt eine beliebige Taste um zum nächsten Schritt zu gelangen:



    • Wählt hier "1" und bestätigt mit "Enter".



    • Legt nun die SD-Karte in euren Kartenleser ein.
      Merkt euch dabei den zugewiesenen Laufwerksbuchstaben.
      Drückt dann wieder eine beliebige Taste.



    • Wählt den entsprechenden Laufwerksbuchstaben eurer SD-Karte aus
      und bestätigt mit Enter. Der Kopiervorgang startet.
      Wenn alles erfolgreich kopiert wurde, seht ihr nun folgendes Bild:



    • Durch Drücken einer beliebigen Taste gelangt ihr zurück zum Hauptmenü.
      Beendet das Programm dann mit der Eingabe von "E", gefolgt von "Enter".
      Ihr könnt die SD-Karte nun aus dem Kartenleser heraus nehmen.



    Schritt 2 - Aktivierung des Wilbrand-Exploits

    Legt die SD-Karte in die Wii ein.



    Es kann mitunter vorkommen, dass die Wii nach dem Anklicken der "Bombe" freezed. Der Bildschirm bleibt dann einfach schwarz und es passiert nichts mehr.
    Sollte der HackMii Installer also nicht innerhalb von ein paar Sekunden starten, drückt einfach den RESET Button an der Wii.
    Die Wii startet neu, und ihr könnt erneut in der Pinnwand die Nachricht anklicken.



    Hier nochmal als kurzes Video:






    Beachtet bitte, dass es eine ganze Zeit Dauert bis das Programm bereit ist. Im Video unten sind es etwa 30 Sekunden. Sobald ihr den Disclaimer seht, wartet ihr einfach ab bis unten die Meldung "Press :24px-WiimoteButton1.svg: to Continue" erscheint, und drückt dann wie gefordert die Taste :24px-WiimoteButton1.svg: . Kommt diese Meldung allerdings auch nach mehr als einer Minute nicht, stimmt irgendetwas nicht. Schaut dazu bitte in die FAQ am Endes dieses Abschnitts.




    Ihr befindet euch nun im Hauptmenü des HackMii Installers:



    Zu sehen sind verschiedene Dinge. Wenn ihr die Aufschrift "Can be installed" seht, bedeutet das, dass das entsprechende Programm installiert werden kann.
    Auf dem obigen Bild ist zu sehen, dass der Homebrew Channel installiert werden kann.
    Jedoch kann BootMii nicht im boot2 installiert werden, sondern nur als IOS.

    Nun klickt ihr weiter auf "Continue". Anschließend gelangt ihr zum Installationsmenü:



    Dort angekommen, installiert ihr bitte der Reihe nach den Homebrew Channel und danach BootMii.
    Für die BootMii-Installation gelangt ihr zu einem separaten Bildschirm wo ihr dann auswählen könnt, ob ihr BootMii im boot2 (falls möglich) oder als IOS installieren möchtet.
    Wir empfehlen euch BootMii sowohl im boot2, als auch als IOS zu installieren. Boot2 wie gesagt nur wenn es möglich ist.
    Nun kehrt ihr zum Hauptmenü zurück und klickt auf Exit. Die Wii wird nun neu gestartet.

    Zur besseren Veranschaulichung, hier das Ganze nochmal als Video:





    Die Wii wird nun, falls ihr BootMii im boot2 installiert habt, bei jedem Neustart automatisch ins BootMii-Menü gelangen.
    (Ihr könnt das später unterbinden, indem ihr einfach den Ordner "BootMii" auf eurer SD-Karte umbenennt. Z.B. in "BootMiiX".)
    Wenn ihr BootMii nur als IOS installieren konntet, müsst ihr BootMii zunächst manuell starten.
    Startet dazu den HBC, drückt dann die :24px-Buttonhome.svg: Taste und wählt anschließend in der Liste "BootMii" aus.
    Nun ist das erste was ihr als nächstes machen müsst, ein NAND-Backup anzufertigen. Dazu müsst ihr durch das BootMii Menü navigieren.

    Die Wii-Fernbedienung sowie das Nunchuck funktionieren hier nicht, da BootMii über das Mini läuft.
    Dieses unterstützt aber kein Bluetooth, weshalb die Wii-FB keine Verbindung zur Wii aufbauen kann. Daher gibt es nur noch 2 Möglichkeiten durchs BootMii-Menü zu navigieren.
    Entweder per Gamecube Controller im Port 1 oder per Reset-, Eject- und Power-Taste an der Wii selbst.


    Um ein NAND-Backup zu machen ist keine weitere Erklärung erforderlich, da sich die Vorgehensweise anhand der Symbole und den Bildschirmanweisungen von selbst erklärt. Macht euch keine Sorgen wegen sogenannter bad blocks. Jeder Flashspeicher weist eine unterschiedliche Anzahl solcher auf, ist aber nicht schlimm und tut hier nichts zur Sache.

    Eine weiterführende Erklärung zum Erstellen eins NAND-Backups erhaltet ihr im [TuT] >>Nand-Backup erstellen über BootMii<< von LeonDeVal.

    Als nächstes ist es wichtig, den (Savegame-) Exploit - Ordner von der SD-Karte zu löschen. Dazu löscht bitte den Ordner private.




    Schritt 3 - Installation der WAD-Dateien

    Startet den HBC.
    • Ladet den YAWMM_DE
    • Den Disclaimer mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Auch den nächsten Schritt "HW_AHBPROT Flag vorhanden" wieder mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Im nächsten Bildschirm wählt ihr den Speicherort wo sich eure Dateien befinden.
    • Hier dann einfach auf <Wii SD Slot> stehen lassen und wieder mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Ihr befindet euch nun im Hauptverzeichnis eurer SD-Karte.
    • Stellt den Cursor ">>" auf "ios-cios-wads" und öffnet mit :26px-ButtonA.svg: das Verzeichnis.
    • Bewegt hier den Cursor ">>" mit :30px-Wii_Remote_D-Pad_Down.svg: auf die erste Datei.
    • Drückt -und haltet- jetzt die Taste :24px-Buttonplus.svg:, bis alle Dateien mit einem "+" markiert sind.
    • Mit der Taste :26px-ButtonA.svg: startet ihr den Installationsvorgang.
      Die WAD-Dateien werden nun alle auf einmal installiert.
    • Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, könnt ihr den YAWMM mit :24px-Buttonhome.svg: verlassen.


    Hilfe! Der YaWMM bleibt hängen. Was kann ich tun?
    Wenn der YAWMM im Menü hängen bleibt, liegt das an einer inkompatiblen SD-Karte. Falls möglich verwendet eine andere SD-Karte und versucht es erneut. Andernfalls müsst ihr einen kleinen "Umweg" in Kauf nehmen. Dazu müsst ihr mit dem Simple IOS Patcher zunächst euer IOS36 patchen, und dann den YAWMM erneut ohne HW_AHBPROT Unterstützung starten. Alle benötigten Dateien und Programme wurden bereits vom UHG-Downloader bereitgestellt. Ihr müsst nichts separat herunter laden.


    Das Ganze geht so:

    • Startet den Simple IOS Patcher von R2-D2199 über den HBC.

    • <Select which IOS to patch: <IOS 36>
    • Im Folgenden Menü lasst ihr alle Einstellungen wie vorgegeben und drückt auch hier :26px-ButtonA.svg:
      <Install patched IOS36>
      Install IOS to Slot: 36
      Patch hash check (trucha): yes
      Patch ES_Identify: yes
      Patch nand permision: yes
      Patch version check: yes
      Patch ES_set_AHBPROT: yes

    • Mit dem auf
      < Load IOS from SD Card > einstellen und wieder mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
      Warten.
    • Press A to start the install..... --> :26px-ButtonA.svg: drücken.
      Warten.

      Das IOS 36 wurde nun gepatcht.
      Mit :26px-ButtonA.svg: geht es zurück zur Übersicht.
      Dann mit :24px-Buttonhome.svg: zurück in den HBC.

    • Ladet nun den YAWMM
    • Den Disclaimer mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Im nächsten Schritt "HW_AHBPROT Flag vorhanden, trotzdem ein anderes IOS verwenden?"
      stellt ihr bitte mit :30px-GC_D-Pad_Right.svg: auf <JA> und bestätigt mit :26px-ButtonA.svg: .
    • Wählt hier <IOS36> aus und bestätigt mit :26px-ButtonA.svg:.
    • Im nächsten Bildschirm wählt ihr den Speicherort wo sich eure Dateien befinden.
      Hier dann einfach auf <Wii SD Slot> stehen lassen und wieder mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Ihr befindet euch nun im Hauptverzeichnis eurer SD-Karte.
    • Stellt den Cursor ">>" auf "cios-wads" und öffnet mit :26px-ButtonA.svg: das Verzeichnis.
    • Bewegt hier den Cursor ">>" mit :30px-GC_D-Pad_Down.svg: auf die erste Datei.
    • Drückt -und haltet- jetzt die Taste :24px-Buttonplus.svg:, bis alle Dateien mit einem "+" markiert sind.
    • Mit der Taste :26px-ButtonA.svg: startet ihr den Installationsvorgang.
      Die WAD-Dateien werden nun alle auf einmal installiert.
    • Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, könnt ihr den YAWMM mit :24px-Buttonhome.svg: verlassen.


    Schritt 4 - Weiterführende Maßnahmen (nicht erforderlich bei 4.3)

    Wenn ihr eine Wii mit der Firmware 4.3 gemoddet habt, war bei euch das IOS58 schon im Vorfeld vorhanden.
    Somit nutzt es der HBC in diesem Fall auch schon.
    Alle anderen müssen nun den HBC noch einmal neu installieren, damit dieser auf dem
    eben installierten IOS58 läuft und somit über USB 2.0 Unterstützung verfügt.

    Startet dazu den HBC.
    • Ladet den "HackMii Installer 1.2".
    • Den Disclaimer wieder mit :24px-WiimoteButton1.svg: bestätigen.
    • Den nächsten Schritt "Continue" mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Geht nun mit :30px-Wii_Remote_D-Pad_Up.svg: auf "Install The Homebrew Channel" und bestätigt auch hier mit :26px-ButtonA.svg: .
    • Anschließend mit :30px-Wii_Remote_D-Pad_Down.svg: auf "Exit" stellen, um dann mit :26px-ButtonA.svg: den Installer zu verlassen.



    Schritt 5 - Zusätzlicher Brickschutz


    Dieser Schritt ist zwar nicht zwingend erforderlich, aber dringend zu empfehlen. Wenn ihr aus bestimmten Gründen eure vorhandene Firmware behalten möchtet, so überspringt diesen Schritt. Wenn ihr daran interessiert seid eure Wii im Falle eines Stub-Bricks noch retten zu können, dann lest den folgenden Text aufmerksam durch und führt die genannten Schritte aus.



    Wir werden euch hier zeigen, wie ihr eure Wii zusätzlich noch besser gegen Stub-Bricks schützen könnt. Ein Stub-Brick ist gleichzeitig ein Full-Brick. Er ensteht durch aufspielen eines falschen Systemmenüs, zu dem kein passendes Systemmenü-IOS installiert ist. Wenn ihr in der Einleitung dieses Tutorials gut aufgepasst habt, wisst ihr wovon hier die Rede ist. Im Normalfall schlagen alle neueren WadManager Alarm, wenn man eine Systemmenü-WAD Datei installieren will, ohne dass ein passendes Systemmenü-IOS vorhanden ist. Auch das Programm DopMii installiert in der aktuellen Version automatisch das zugerörige Systemmenü-IOS mit. Einige User schaffen es aber dennoch immer wieder Ihre Wii durch aufspielen einer falschen Firmware zu bricken. Dieses ist ganz besonders schlimm, wenn ihr bei eurer Wii BootMii nur als IOS und nicht im Boot2 installieren konntet. Und selbst dann kann man die Wii nur noch mit einem vorhanden NAND-Backup retten. Ist BootMii nur als IOS installiert, ist die letzte Chance ein NAND-Backup über einen besonderen Chip (Infectus) einzuspielen.
    Was kann man nun tun, um diese Probleme im Vorfeld auszuschließen? Ganz einfach. Man installiert in jedes Systemmenü-IOS eine Kopie von IOS60v6174. Wir erinnern uns, Firmware 4.1 ist das letzte Systemmenü, welches ein wirkliches Update enthielt. Firmware 4.2 und 4.3 enthielten nur Veränderungen um Homebrew zu blockieren. Folglicherweise ist jede Firmware mit dem Systemmenü-IOS 60 zu 100% lauffähig. Ihr könnt dann ruhig mal aus Versehen ein falsches Systemenü ohne negative Folgen installieren. Ein weiterer entscheidender Vorteil dieser Maßnahme, ist die Tatsache, dass nach einem "versehentlichen" Update auf 4.3 trotzdem noch Bannerbomb verwendet werden kann, da das System nach dem Update weiterhin auf IOS60 läuft. Denn für Bannerbomb ist nicht die Firmware an sich, sondern nur das Systemmenü-IOS entscheidend. Da, wie bereits erwähnt, Firmware 4.1 die letzte "echte" Aktualisierung enthielt, wird diese Firmware von den meisten Usern auch empfohlen. Und das hat seinen Grund. Eine Wii mit FW 4.1 ist im Falle eines Bricks größtenteils noch über das sogenannte "Rescue Menü" zu retten. Ihr könnt in solchen Fällen dann entweder ein Spiel verwenden, welches das Systemmenü 4.2 oder 4.3 enthält, oder euch eine Autoboot-DVD erstellen. (Um die Autoboot -DVD verwenden zu können, wird dann zwar ein autobootfähiger Modchip benötigt, aber diese Möglichkeit ist immer noch günstiger, als sich eine neue Wii kaufen zu müssen. Um die Wii über eine Spieledisk upzudaten, benötigt ihr keinen Chip.)
    Diese Möglichkeiten habt ihr allerdings generell nicht, wenn ihr eure Wii auf FW 4.3 belasst.

    Es ist ein Irrtum, dass man unbedingt Firmware 4.3 benötigt um aktuelle/neue Spiele spielen zu können. Dieser Umstand hat NICHTS mit der Firmware zu tun, sondern ausschließlich mit der Aktualität der IOS. Sind alle IOS aktuell und vollständig, läuft JEDES Spiel. Egal wie neu es ist. Selbst wenn ihr FW4.3 bereits installiert, und alle IOS aktuell habt, dafür aber cIOS auf eurer Wii vorhanden sind, wird ein Online- oder Disk-Update euch dazu auffordern eure Wii upzudaten. Das dient dann lediglich dem Zweck, euren Softmod zu zerstören. Um das zu verhindern, ist es besonders wichtig am Ende dieser Schritte auch den Priiloader zu installieren, da dieser solche Zwangsupdates unterbindet.



    Ihr erfahrt im weiteren Verlauf, wie ihr die Firmware 4.1 sicher mit Hilfe des UHG-Downloaders auf eure Wii bekommt, und wie ihr dabei den zusätzlichen Brickschutz herstellt.
    Wir beschränken uns hier auf die Kurzform, da ihr sowohl den UHG-Downloader, als auch den YAWMM bereits kennengelernt habt.

    Nun zu den eigentlichen Schritten:

    • Startet den UHGD-Wii.
    • Wählt im 2. Fenster "U = Wii-Update" aus.
    • Danach dann "4 = Firmware 4.1 inkl. Brickschutz (ohne IOS und cIOS)".
    • Im nächsten Schritt werdet ihr nach der Region eurer Wii gefragt.
      Wählt den entsprechenden Punkt aus und bestätigt mit Enter.
    • Es werden nun die erforderlichen Dateien heruntergeladen.
      (Je nach Internetverbindung kann das eine ganze Zeit dauern.)
    • Nach erfolgreichem Download, müssen die Dateien nun wieder auf die
      SD-Karte kopiert werden. Folgt dazu einfach den Anweisungen.
    • Legt anschließend die SD-Karte wieder in die Wii ein.
    • Startet den HBC und ladet den YAWMM.
    • Klickt euch durch das Menü, bis zur Auswahl der Verzeichnisse.
    • Wechselt in das Verzeichnis "update".
      Ihr findet dort nun zwei weitere Ordner. (Schritt 1 und 2)
    • Wechselt in den Ordner "Schritt 1" und installiert alle Dateien.
      Dazu mit :30px-Wii_Remote_D-Pad_Down.svg: den Cursor auf die erste Datei bewegen.
      Drückt -und haltet- die :24px-Buttonplus.svg: Taste, bis alle Dateien mit einem "+" markiert sind.
      Mit der Taste :26px-ButtonA.svg: startet ihr die Installation.
    • Wurde dieser Vorgang erfolgreich abgeschlossen, mit :24px-Wiimote_B_button.svg: den Ordner verlassen.
    • Öffnet nun den Ordner "Schritt 2" und installiert die Datei "Firmware-64-v___.wad".
      ("___" ist hier der Platzhalter für die Version des Systemmenüs, je nach dem welche Region ihr gewählt habt.
      PAL=450, NTSC-U=449, NTSC-J=448, NTSC-K=454 )

    • Sollte die Datei "IOS60[60]-v65535.wad" vorher nicht korrekt installiert worden sein, gibt der YAWMM hier
      eine Warnmeldung aus und bricht die Installation ab. Installiert dann zur Sicherheit alle Dateien aus dem Ordner "Schritt 1" nochmal.
    • Wurde die Datei "Firmware-64-v___.wad" erfolgreich installiert, verlasst ihr den YAWMM mit :24px-Buttonhome.svg: .
    Hier ein Beispiel, wie euer System nach dem letzten Schritt aussieht:
    sysCheck-Log vom 06.09.2012

    Quellcode: Mit sysCheck Checker prüfen (7 Empfehlungen)

    1. sysCheck v2.1.0b18 von Double_A und R2-D2199
    2. ...laeuft auf dem IOS58 (rev 6176).
    3. Region: PAL
    4. Systemmenue 4.1E (v450)
    5. Priiloader installiert
    6. Laufwerksdatum: 13.02.2007
    7. Homebrewkanal 1.1.2 benutzt IOS58
    8. Hollywood v0x21
    9. Boot2 v4
    10. Es wurden 148 Titel gefunden.
    11. Es wurden 53 IOS gefunden, von denen 5 funktionslos (Stub) sind.
    12. IOS4 (rev 65280): Funktionslos (Stub)
    13. IOS9 (rev 1034): Keine Patches
    14. IOS10 (rev 768): Funktionslos (Stub)
    15. IOS11[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    16. IOS12 (rev 526): Keine Patches
    17. IOS13 (rev 1032): Keine Patches
    18. IOS14 (rev 1032): Keine Patches
    19. IOS15 (rev 1032): Keine Patches
    20. IOS16 (rev 512): Funktionslos (Stub)
    21. IOS17 (rev 1032): Keine Patches
    22. IOS20[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    23. IOS21 (rev 1039): Keine Patches
    24. IOS22 (rev 1294): Keine Patches
    25. IOS28 (rev 1807): Keine Patches
    26. IOS30[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    27. IOS31 (rev 3608): Keine Patches
    28. IOS33 (rev 3608): Keine Patches
    29. IOS34 (rev 3608): Keine Patches
    30. IOS35 (rev 3608): Keine Patches
    31. IOS36 (rev 3608, Info: rev 3351): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff
    32. IOS37 (rev 5663): Keine Patches
    33. IOS38 (rev 4124): Keine Patches
    34. IOS40[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    35. IOS41 (rev 3607): Keine Patches
    36. IOS43 (rev 3607): Keine Patches
    37. IOS45 (rev 3607): Keine Patches
    38. IOS46 (rev 3607): Keine Patches
    39. IOS48 (rev 4124): Keine Patches
    40. IOS50[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    41. IOS51 (rev 4864): Funktionslos (Stub)
    42. IOS52 (rev 5888): Funktionslos (Stub)
    43. IOS53 (rev 5663): Keine Patches
    44. IOS55 (rev 5663): Keine Patches
    45. IOS56 (rev 5662): Keine Patches
    46. IOS57 (rev 5919): Keine Patches
    47. IOS58 (rev 6176): USB 2.0
    48. IOS60 (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    49. IOS61 (rev 5662): Keine Patches
    50. IOS62 (rev 6430): Keine Patches
    51. IOS70[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    52. IOS80[60] (rev 65535, Info: rev 6174): Trucha Bug
    53. IOS202[60] (rev 65535, Info: hermes-v5.1): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    54. IOS222[38] (rev 65535, Info: hermes-v5.1): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff, USB 2.0
    55. IOS223[37] (rev 65535, Info: hermes-v5.1): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    56. IOS224[57] (rev 65535, Info: hermes-v5.1): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    57. IOS236[36] (rev 65535, Info: rev 3351): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff
    58. IOS245[37] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    59. IOS246[38] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff
    60. IOS247[53] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    61. IOS248[55] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    62. IOS249[56] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    63. IOS250[57] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    64. IOS251[58] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0
    65. IOS254 (rev 65281): BootMii
    66. BC v6
    67. MIOS v10
    68. Bericht wurde am 06.09.2012 generiert.



    Schritt 6 - Priiloader Installation (dringend empfohlen!)

    Wir empfehlen euch an dieser Stelle, als zusätzlichen Brickschutz den Priiloader zu installieren. Solltet ihr BootMii nur als IOS installieren können, habt ihr ohne den Priiloader KEINEN Brickschutz. Habt ihr eine BootMii@Boot2 fähige Wii, ist dieser Schritt zwar prinzipiell optional, aber dennoch dringend empfohlen. Wir haben diesen Hinweis extra nochmal hier mit aufgenommen, weil es leider viel zu häufig vorkommt, dass der Priiloader nicht installiert wird. Daher wurde der Priiloader fest in den UHG-Downloader integriert. Die benötigten Dateien befinden sich bereits auf eurer SD-Karte. Ihr müsst den Priiloader lediglich noch installieren.

    • Startet dazu den HBC und ladet dann die App "Priiloader German MOD".
    • Lest euch den Disclaimer (Warnhinweis) sorgfältig durch und drückt dann :26px-ButtonA.svg:, um in das Installationsmenü zu gelangen.
    • Im Installationsmenü des Priiloader Installers angekommen, geht ihr nun mit :30px-Wii_Remote_D-Pad_Down.svg: zum Menüpunkt "Priiloader (ohnePasswort) installieren".
      Bestätigt die Auswahl mit :26px-ButtonA.svg: .
    • Nach erfolgreicher Installation drückt ihr :26px-ButtonA.svg: , um in das Installationsmenü des Priiloader Installers zurück zu gelangen.
      (Die Installation war erfolgreich, wenn alle Punkte grün sind.)
    • Drückt jetzt :24px-Buttonhome.svg: , um in den HBC zurückzukehren.


    Der Priiloader wurde somit erfolgreich installiert.
    Eine umfassende Beschreibung zum Umgang mit dem Priiloader findet ihr im >>[TuT] Priiloader German Mod Installieren << von BöhserOnkel.

    In Ihrem SysCheck hat sich nun folgendes geändert:
    sysCheck v2.1.0b18 von Double_A und R2-D2199
    ...laeuft auf dem IOS58 (rev 6176).

    Region: PAL
    Systemmenue 4.1E (v450)
    Priiloader installiert
    Laufwerksdatum: 13.02.2007
    Homebrewkanal 1.1.2 benutzt IOS58
    Hollywood v0x21
    Konsolen-ID: *********
    Boot2 v4
    Es wurden 148 Titel gefunden.
    Es wurden 53 IOS gefunden, von denen 5 funktionslos (Stub) sind.


    (Die IOS und cIOS bleiben unverändert)



    Was wurde alles gemacht:
    • Herunterladen aller benötigter Dateien und Programme.
      Dabei werden auch automatisch alle IOS aktualisiert.
    • Hacken der Wii.
    • Installation des HBC 1.1.2
    • Installation von BootMii 1.5
    • Installation eines gepatchen IOS36 und IOS236
    • Installation eines gepatchten Systemmenü IOS, damit Custom-Channel von der SD-Karte geladen werden können.
    • Zusätzliche Brickschutzmaßnahmen
    • Installation des Priiloaders
    • Installation aller benötigten cIOS (Hermes und d2x):
    Installierte cIOS
    Funktion
    IOS202[60] (rev65535, Info: v5.1): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0 USB2.0 für MPlayer, WiiXplorer etc. sowie DVDx-Ersatz.
    IOS222[38] (rev65535, Info: v5.1): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff, USB 2.0 Stabiles IOS welches Wad-Dateien installieren kann.
    IOS223[37] (rev65535, Info: v5.1): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0 Für Musikspiele mit USB-Geräte wie Rock Band, Guitar Hero etc.
    IOS224[57] (rev65535, Info: v5.1): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0 Schnellere Ladezeiten bei USB-Loader.
    IOS236[36] (rev65535, Info: rev3351): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff Ein gepatchtes IOS36 als Kopie in Slot 236
    IOS245[37] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0 Für Musikspiele wie Singstar, Guitar-Hero oder andere Spiele mit USB-Geräten
    IOS246[38] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff Zur Verwendung von WAD-Managern ohne HW_AHBPROT Unterstützung.
    IOS247[53] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff Für Spiele oder Apps welche Base 53 benötigen.
    IOS248[55] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0 Für Spiele oder Apps welche Base 55 benötigen.
    IOS249[56] (rev 21008, Info: d2x-v8):: Trucha Bug, NAND Zugriff, USB 2.0 Standart IOS mit dem die meisten Spiele laufen.
    IOS250[57] (rev 21008, Info: d2x-v8): Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff Für Spiele wie zum Bsp. COD Black Ops.
    IOS251[58] (rev 21008, Info: d2x-v8):: Trucha Bug, ES Identify, NAND Zugriff Für Spiele oder Apps welche Base 58 benötigen.






    Herzlichen Glückwunsch!!! Ihr habt eure Wii erfolgreich mit dem Softmod ausgestattet.






    Ihr wollt wissen ob alles in Ordnung ist und ihr alles richtig gemacht habt?
    Dann erstellt einen SysCheck-Log. Wie das geht, zeigen wir euch hier.

    sysCheck Kontrolle mit dem UHG-Downloader
    • Startet den HBC und ladet die App "SysCheck"
    • Drückt nun :26px-ButtonA.svg: um den Check zu starten.
    • Ist dieser beendet, verlasst das Programm mit :24px-Buttonhome.svg:
    • Nehmt die SD-Karte aus der Wii und legt diese wieder in euren Kartenleser am PC.
    • Im Hauptverzeichnis findet ihr nun die Datei "syscheck.csv".
    • Diese wird später vom UHG-Downloader benötigt.

    • Startet nun den UHG-Downloader.



    • Wählt im Hauptauswahlmenü "S = sysCheck prüfen".

      Hierbei wird nun überprüft, ob alle Dateien korrekt und nach UHG-Vorgaben installiert wurden.
      Des Weiteren wird überprüft, ob ihr Priiloader installiert habt, oder den empfohlenen zusätzlichen
      Brickschutz eingerichtet habt.



      Jetzt "zieht" bitte die "syscheck.csv" aus dem Ordnerfenster eurer SD-Karte in das Fenster des UHG-Downloaders. Anschließend bitte mit "Enter" bestätigen.

      Zuerst wird jetzt geprüft ob der sysCheck aktuell ist. Wenn der sysCheck nicht aktuell ist, erscheint eine Meldung:



      Die unterschiedlichen Ursachen für diesen Hinweis werden euch vom UHG-Downloader mitgeteilt. Wenn ihr wirklich den sysCheck überprüfen lassen möchtet, so wählt "1 = Diesen sysCheck auswerten". Andernfalls wählt ihr "2 = Einen neuen sysCheck machen" und folgt den Anweisungen des UHG-Downloaders.

    • Ihr könnt nun selbst entscheiden, ob der zusätzliche Brickschutz bei der Überprüfung
      berücksichtigt werden soll, oder nicht.



    • Wenn irgendetwas nicht korrekt ist, oder fehlt, schlägt euch der UHG-Downloader vor, die fehlenden
      Dateien bereit zu stellen. Dieses solltet ihr dann auch annehmen.



    • Während des Downloads öffnet sich parallel ein Textfenster mit einer genauen Anleitung
      für die nun durchzuführenden Schritte.
    • Ist der Download beendet, müsst ihr die Dateien wieder auf eure SD-Karte kopieren.
      Dieses kann auch wieder der UHG-Downloader für euch erledigen:



    • Wählt hier "1 = Das Update automatisch auf Ihre SD-Karte kopieren".



    • Falls noch nicht geschehen, legt bitte jetzt eure SD-Karte in das Lesegerät eures PC's.
    • Sobald diese erkannt wurde, merkt ihr euch den zugewiesenen Laufwerksbuchstaben.
    • Drückt eine beliebige Taste um fort zu fahren.



    • Gebt wie angegeben den Laufwerksbuchstaben eurer SD-Karte ein und bestätigt mit Enter.
      Der Kopiervorgang wird daraufhin gestartet.
      Wurde alles erfolgreich kopiert, erhaltet ihr eine Bestätigung:



    • Drückt eine beliebige Taste um den UHG-Downloader zu beenden.


    Alle weiteren Schritte werden nun an der Wii ausgeführt.
    Entnehmt also die SD-Karte aus dem Kartenleser des PC, und legt
    diese in den SD-Karten Slot eurer Wii ein.

    Die Installation der Dateien mit dem YAWMM variiert je nachdem, ob ihr euch für, oder gegen den zusätzlichen
    Brickschutz entschieden habt. Die Anleitung zu den jeweiligen Schritten, entnehmt bitte dem Textfenster
    des UHG-Downloader. Denn dieses gibt euch genau die richtige Variante für eure Auswahl aus.

    Nachdem ihr die Dateien installiert habt, erstellt ihr erneut einen SysCheck und wiederholt die Prozedur.

    Wenn am Ende alles korrekt durchgeführt wurde, sollte der UHG-Downloader folgende Meldung ausgeben:




    [legend]Die SysCheck Kontrolle gibt immer wieder Fehler aus, was kann ich tun?[/legend]

    Erstellt in diesem Fall bitte einen Thread im >>Ultimate Homebrew Guide - Supportbereich<< an entsprechender Stelle.
    Wenn ihr euren SysCheck von einem Supporter überprüfen lassen möchtet, dann ertsellt bitte einen Thread im >>SysCheck Kontollbereich<<.
    Der sysCheck-log wird in einem speziellen sysCheck-Spoiler gepostet. Dazu den "SYSCHECK" Button im Editor benutzen.

    Eine genaue Anleitung dazu findet ihr im [TuT]>>SysCheck für Newbies<<.




    FAQ zu Variante A - Stufe 1 (Automatisierter Softmod)

    Der Download der Dateien bricht mit einer Fehlermeldung ab. Was kann ich tun?
    Da der HackMii Installer nicht von uns gehostet werden darf, muss dieser vom UHG-Downloader direkt von der Projektseite bootmii.org heruntergeladen werden. Es kann mitunter vorkommen, dass die Seite nicht erreichbar ist. In diesem Fall könnt ihr den Download des Installers deaktivieren.
    • Wählt dazu im Hauptmenü den Punkt "O = Einstellungen".
      Es erscheint folgendes Fenster:



    • Wählt hier dann "1 = Laden des Hackmii-Installers (de)aktivieren" aus und bestätigt mit Enter.
    • Mit "Z" geht es zurück zum Hauptmenü.


    Das Herunterladen des Installers wird somit unterbunden und ihr könnt alle sonstigen Dateien herunterladen.



    Der HackMii-Installer startet, aber der Hinweis "Press 1 to continue" kommt einfach nicht.

    Auch wenn dieses Problem nur sehr selten auftritt, wollen wir dennoch kurz ein paar Hinweise dazu geben.
    Es kann vorkommen, dass die neueste Version (1.2) des HackMii Installer nicht auf älteren Firmware-Versionen läuft.
    Bisher taucht dieses Problem meist bei Version 3.4 auf.
    Natürlich solltet ihr zunächst probieren ob es an der SD-Karte leigt. Denn das kommt viel häufiger vor.
    Also testet hier einfach zunächst eine andere. (Falls zur Hand)

    Hilft das nicht, versucht zunächst die Wii mit der älteren Version 1.0 des Installers zu Modden.
    (Diese findet ihr im Downloadbereich auf bootmii.org.)
    Nach erfolgreichem Softmod kann der HBC dann upgedatet werden.

    Führt auch das zu keiner Lösung, hilft nur noch ein Update der Firmware weiter. Macht also einfach ein online Update auf FW 4.3.
    (Ist die Wii nicht mit dem Internet verbnden, leitet das Update über ein Spiel ein welches diese FW beinhaltet. Siehe: >>Spiele, die ein Update verlangen<<)
    Danach solltet ihr die Wii ganz normal mittels HackMii Installer 1.2 Modden können.

    Hilfe! Der YaWMM bleibt hängen. Was kann ich tun?
    Wenn der YAWMM im Menü hängen bleibt, liegt das an einer inkompatiblen SD-Karte. Falls möglich verwendet eine andere SD-Karte und versucht es erneut. Andernfalls müsst ihr einen kleinen "Umweg" in Kauf nehmen. Dazu müsst ihr mit dem Simple IOS Patcher zunächst euer IOS36 patchen, und dann den YAWMM erneut ohne HW_AHBPROT Unterstützung starten. Alle benötigten Dateien und Programme wurden bereits vom UHG-Downloader bereitgestellt. Ihr müsst nichts separat herunter laden.


    Das Ganze geht so:

    • Startet den Simple IOS Patcher von R2-D2199 über den HBC.

    • <Select which IOS to patch: <IOS 36>
    • Im Folgenden Menü lasst ihr alle Einstellungen wie vorgegeben und drückt auch hier :26px-ButtonA.svg:
      <Install patched IOS36>
      Install IOS to Slot: 36
      Patch hash check (trucha): yes
      Patch ES_Identify: yes
      Patch nand permision: yes
      Patch version check: yes
      Patch ES_set_AHBPROT: yes

    • Mit dem auf
      < Load IOS from SD Card > einstellen und wieder mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
      Warten.
    • Press A to start the install..... --> :26px-ButtonA.svg: drücken.
      Warten.

      Das IOS 36 wurde nun gepatcht.
      Mit :26px-ButtonA.svg: geht es zurück zur Übersicht.
      Dann mit :24px-Buttonhome.svg: zurück in den HBC.

    • Ladet nun den YAWMM
    • Den Disclaimer mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Im nächsten Schritt "HW_AHBPROT Flag vorhanden, trotzdem ein anderes IOS verwenden?"
      stellt ihr bitte mit :30px-GC_D-Pad_Right.svg: auf <JA> und bestätigt mit :26px-ButtonA.svg: .
    • Wählt hier <IOS36> aus und bestätigt mit :26px-ButtonA.svg:.
    • Im nächsten Bildschirm wählt ihr den Speicherort wo sich eure Dateien befinden.
      Hier dann einfach auf <Wii SD Slot> stehen lassen und wieder mit :26px-ButtonA.svg: bestätigen.
    • Ihr befindet euch nun im Hauptverzeichnis eurer SD-Karte.
    • Stellt den Cursor ">>" auf "cios-wads" und öffnet mit :26px-ButtonA.svg: das Verzeichnis.
    • Bewegt hier den Cursor ">>" mit :30px-GC_D-Pad_Down.svg: auf die erste Datei.
    • Drückt -und haltet- jetzt die Taste :24px-Buttonplus.svg:, bis alle Dateien mit einem "+" markiert sind.
    • Mit der Taste :26px-ButtonA.svg: startet ihr den Installationsvorgang.
      Die WAD-Dateien werden nun alle auf einmal installiert.
    • Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, könnt ihr den YAWMM mit :24px-Buttonhome.svg: verlassen.

    Ich kann in Schritt 5 ein Up-/Downgrade auf FW 4.1 machen ?!? Ist das nicht gefährlich?

    Das "Downgrade" ist heute mit weitaus weniger Gefahren verbunden als früher. Die meisten aktuellen WAD-Manager installieren kein Systemmenü, zu dem kein passendes Systemmenü-IOS vorhanden ist. Umgekehrt kann man auch keine Stub-Version eines Systemmenü-IOS installieren, wenn dieses vom aktuellen Systemmenü verwendet wird. Vom UHG-Downloader werden automatisch alle passenden Daten bereitgestellt. Von daher sind dort Fehler durch falsch heruntergeladene Dateien ausgeschlossen. Die Brickgefahr beim Downgrade bestand in der Vergangenheit eigentlich nur durch eine falsche Zusammenstellung der Dateien, oder wenn eine falsche Region des Systemmenüs geladen wurde. Diese Fehlerquellen sind aber dank des UHG-Downloaders ausgeschlossen.

    Warum soll ich die SD-Karte nach Schritt 1 noch nicht in die Wii einlegen?

    Wenn ihr eine Wii mit Bannerbomb hackt, ist es wichtig, dass die SD-Karte erst zu einem bestimmten Zeitpunkt in die Wii eingelegt wird. Wann dieser Moment ist, erfahrt ihr in den entsprechenden Beschreibungen. Alle anderen können die SD-Karte theroretisch auch schon direkt einlegen. Dieser Hinweis ist allerdings nötig, da Bannerbomb mit bereits eingelegter SD-Karte nicht funktioniert.

    Meine Wii wurde in der Vergangenheit bereits gemodded. Ich will nur ein Update machen. Was ist zu tun?

    In diesem Fall braucht ihr nicht erneut die Schritte aus dem UHG durchzuführen.
    Im >>[TuT] IOS und cIOS Update mit dem UHG-Downloader << erfahrt ihr, wie ihr auf einfache Weise eure IOS und cIOS updaten könnt.

    Die Letterbomb Nachricht wird mir nicht auf der Pinnwand angezeigt. Was mache ich falsch?

    Überprüft die Einstellungen eurer Wii. Stimmt das Datum?
    Wenn nicht, korrigiert das. Die Nachricht liegt immer einen Tag vor dem aktuellen Datum. Ist eure Wii zum Beispiel einen Monat voraus, findet ihr die Nachricht erst, wenn ihr einen Monat auf der Pinnwand zurück geht.

    Hilft das alles nichts, kann es sein dass LetterBomb bei eurer Wii schlichtweg nicht funktioniert. Die Gründe dafür sind leider unbekannt.
    Verwendet in diesem Fall bitte den neuen Wilbrand Exploit.

    Ich habe eine Frage, die hier nicht beantwort wurde. Wo bekomme ich Hilfe?

    Fragen zu dieser Stufe stellt ihr bitte NUR hier: >>hier<< im Supportbereich.





    Für Supportanfragen zu dieser Stufe bitte den folgenden Bereich nutzen:
    >>Supportbereich Stufe 1 -Variante A<<




    Inhaltsverzeichnis
    1. Einleitung und Basiswissen
    2. Vorwort zum Installationsbeginn, Umgang mit dem Homebrew Channel, NUS Downloader, Wad
    3. Stufe 1 - Variante A (Automatisierter Softmod mit Hilfe des UHG-Downloaders)
    4. Stufe 1 - Variante B (Konventioneller, manueller Softmod)
    5. Stufe 2 - Systemmenü-Hacks - Priiloader(dringend Empfohlen) und Custom-System-Menü (optional)
    6. Stufe 3 - Backup Disk Loader, Backup USB Loader
    7. Exkursion - Der Gamecubemodus, MIOS, cMIOS, BC
    8. Glossar, Fehlermeldungen und Abschließende Worte
    9. Umfrage
    10. Changelog und Update-Reports zum nUHG

    Dieser Beitrag wurde bereits 105 mal editiert, zuletzt von Belshirash () aus folgendem Grund: Anpassung an HackMii Installer v1.2