Rabbids Land -- Review

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Rabbids Land -- Review

      Rabbids Land



      Allgemeines

      Rabbids Land ist der 10. Titel mit den Raving Rabbids (Konsolen- und Handheld-Spiele). Dieses Mal machen sich die Rabbids über einen Vergnügungspark zu schaffen. Das Spiel kann offline mit bis zu vier Spielern gespielt werden, keine Online-Unterstützung - abgesehen von der Verknüpfung mit Ubisofts Uplay. Im Einzelspieler-Modus kann auf den Fernseher komplett verzichtet und das Spiel komplett im Wii-U-GamePad gespielt werden. Viele weitere Infos finden sich im Wiiki-Artikel zum Spiel.

      Trophäenrennen

      Anders als die Vorgänger handelt es sich hierbei um ein Brettspiel (Besitzern von Trivial Pursuit für Wii dürfte das Prinzip bekannt vorkommen):



      Die Spieler versuchen wahlweise 10 oder 20 Trophäen zu ergattern. Die Spieler würfeln abwechselnd, der führende Spieler hat das Wii-U-GamePad. Verschiedene Feldtypen, Boni und Ereignisse peppen die Sache auf. Allerdings wird das Trophäenrennen im Einzelspielermodus ab und an zum Wartespiel. Ubisoft hat kurz vor Pressung des Spiels die Geschwindigkeit erhöht, nach Ansicht vieler Spieler (mich inbegriffen), hätte es noch ein, zwei Zacken schneller sein dürfen. Wirklich interessant wird das Trophäenrennen, wenn mehr als ein Spieler mitspielt, die Computer-Gegner sind am Anfang für einen Raving-Rabbids-Titel sehr stark, verlieren auf Dauer jedoch exponentiell an Schwierigkeit. Alle Minispiele, die im Trophäenrennen gespielt wurden, werden am Ende für das freie Spiel und die Schatzsuche verfügbar. Hübsche Grafiken, bwaaaah!-tastische Animationen und viele neue Rabbids lassen das Herz eines jedes Rabbids-Fans höher schlagen. Die grafische Aufmachung holt bei Weitem nicht alles aus der Konsole heraus, ist für ein Partyspiel jedoch mehr als ausreichend.

      Quellcode

      1. Spielspaß (1 Spieler): 3.0/5
      2. Spielspaß (Mehrspieler): 4.0/5
      3. Grafik: 4.0/5
      4. Schwierigkeit: 3.0/5
      5. Gesamt: 14.0/20


      Schatzsuche

      In der Schatzsuche gilt es jedes Minispiel noch einmal zu spielen, diesmal jedoch müssen drei Goldmünzen gesammelt werden, ingesamt 90 Stück. Mit diesen Münzen lassen sich weitere Bonus-Videos freischalten. Die Münzen können durch die Luft fliegen oder im Weg liegen, manche befinden sich immer am selben Platz, erscheinen zufällig oder bewegen sich gar. Zudem können die Goldmünzen nur dann behalten werden, wenn das Minispiel letztlich auch erfolgreich abgeschlossen wird.

      Quellcode

      1. Spielspaß (1 Spieler): 4.0/5
      2. Spielspaß (Mehrspieler): ---/- Nur 1 Spieler möglich
      3. Grafik: 4.0/5
      4. Schwierigkeit: 3.5/5
      5. Gesamt: 11.5/15


      Freies Spiel

      Zu guter Letzt gibt es noch das freie Spiel, alle bereits im Trophäenrennen gespielten Minispiele können hier nach Belieben mit einem zweiten Mitspieler gespielt werden - keine Wartezeiten, keine Computergegner. Abzüge in der B-Note gibt es für die nur 20 verfügbaren Minispiele (verschiedene Level innerhalb des selben Spiels nicht miteinbezogen) - so wenig wie in keinem anderen Rabbids-Titel zuvor.

      Quellcode

      1. Spielspaß (1 Spieler): ---/- Nur Mehrspieler möglich
      2. Spielspaß (Mehrspieler): 4.0/5
      3. Grafik: 4.0/5
      4. Schwierigkeit: ---/- Keine Wertung möglich
      5. Gesamt: 8.0/10


      Bedienung

      Gespielt wird über das Wii-U-GamePad. Im Mehrspieler-Modus haben Spieler 2 bis 4 Wiimotes und Nunchucks. Die Spiele bedienen sich verschiedener Bedienkonzepte:
      • Wii-U-GamePad als Controller: Das Wii-U-GamePad wird klassisch als Controller verwendet
      • Wii-U-GamePad als Tablett: Das Wii-U-GamePad wird wie ein Tablett gehalten und das Spielbrett bewegt sich analog
      • Wii-U-GamePad als Eingabegerät: mit Hilfe des Touchpen werden diverse Aktionen auf dem Display durchgeführt
      • Wii-U-GamePad als "Kamera": Das Wii-U-GamePad wird vor dem Gesicht gehalten und wie eine Kamera durch den Raum bewegt, der Raum im Spiel bewegt sich analog. Teilweise wird zudem das Mikrophon als zusätzliche Steuerungseinheit verwendet
      Rabbids Land holt beinahe alles aus dem Wii-U-GamePad heraus, besonders herausragend ist die Steuerungsmöglichkeit in den Spielen "Phantom Sweet Home", "Totentanz Academy 1 - 3", "Das Krokomobil vom Nil" und "Octotussi". Hier wird das Wii-U-GamePad wie eine Kamera vors Gesicht gehalten und durch den Raum bewegt, der Raum im Spiel bewegt sich analog, sodass dreidimensionale Räume für neue Spielmöglichkeiten sorgen. Im Spiel "Octotussi" wird zusätzlich das Mikrophon als Steuerungseinheit verwendet: pustet der Spieler ins Mikro werden die Pinguin-Rabbids von einem Luftstrahl erfasst und über das Eis geschleudert, der wohl innovativste Einfall der Rabbids-Land-Entwickler.

      Quellcode

      1. Bedienung (Spieler 1): 4.5/5
      2. Bedienung (Spieler 2 - 4): 4.0/5
      3. Innovationsfaktor: 4.5/5
      4. Schwierigkeit: 3.5/5
      5. Erlernbarkeit: 4.0/5
      6. Gesamt: 20.5/25


      Extras und zusätzliche Inhalte

      In der Sektion Extras finden sich diverse Bonus-Videos (zu den Titeln "Rabbids Land", "Rabbids Go Home" und "Raving Rabbids: Die verrückte Zeitreise"), sowie alle Musikstücke aus dem Spiel. Ein nenneswerter Teil der Extras ist ab Werk einsebar/anhörbar. Über die Münzen der Schatzsuche können weitere Videos freigeschalten werden. Zusätzliche Inhalte sind über Ubisofts Uplay verfügbar. Für dieses Spiel können ein weiteres Level für Chateau Nitro, silberne Farbe für Rabbids im Trophäenrennen, das letzte Video und Musikstück erspielt werden. Mit jedoch (bis jetzt) nur vier abschließbaren Events und folglich vier zusätzliche Inhalte ist das Angebot recht dürftig.

      Quellcode

      1. Zusätzliche Inhalte: 2.5/5
      2. Abschließbare Events: 2.5/5
      3. Gesamt: 5.0/10


      Online / Miiverse

      Das Spiel verfügt über keinerlei Online-Fähigkeiten. Screenshots können nicht im Miiverse geteilt werden.

      Quellcode

      1. Online/Screenshots: 0/2
      2. Gesamt: 0/2


      Vergleich mit Nintendo Land

      Den obligatorischen Vergleich mit Nintendo Land verkneife ich mir. Letztlich ist Rabbids Land, anders als es in vielen US-Reviews zu lesen ist, genauso innovativ und unterhaltsam wie Nintendo Land. In den US-Reviews ist meist zu lesen, dass Rabbids Land nichts bietet, was nicht auch in Nintendo Land enthalten ist... da ich Rabbids Land zuerst gespielt habe, stelle ich mich jetzt einfach hin und sage: "In Nintendo Land ist nichts enthalten, was nicht auch in Rabbids Land enthalten ist.". Ein klassisches Henne-Ei-Problem. Tatsächlich dürfte die Wahl zwischen den beiden Spielen von zwei Faktoren abhängen: ob Nintendo Land bereits mit der Konsole gekauft wurde und welche Charakatere man lieber mag.

      Fazit

      Rabbids Land ist ein nettes Partyspiel für Zwischendurch, das Trophäenrennen kann langweilig werden, wenn man alleine gegen den Computer spielt. Die zusätzlichen Inhalte sind schnell erspielt. Mehr Spielspaß versprechen das freie Spiel und die Schatzsuche. Mit 50 € befindet sich der Preis für dieses Spiel, gemessen an den Inhalten gerade noch im Rahmen, die digitale Version kostet genauso viel. Die Anzahl der Minispiele dürfte ruhig höher sein. Aber vielleicht überascht uns Ubisoft mit Uplay ja noch. Kaufempfehlung: Als Alternative zu Nintendo Land zu empfehlen, ebenso für Rabbids-Fans. Selbsternannte "(Hard)Core-Gamer" lassen den Titel vorzugsweise aus.

      Benotung**

      Quellcode

      1. Wertung Spielspaß: 15.0 von 20 Punkten = 75.0% = Note 2.9
      2. Wertung Bedienung: 9.5 von 10 Punkten = 95.0% = Note 1.3
      3. Wertung Schwierigkeit: 14.0 von 18 Punkten = 77.8% = Note 2.7*
      4. Gesamtwertung: 59.0 von 80.0 Punkten = 73,8% = Note 2.9*


      * 20 Punkte - (Erlenbarkeit / 2) = 18 Punkte (höhere Erlernbarkeit verbessert die Note)
      ** nach IHK-Notenspiegel


      MarioKart Wii: 1807-8091-0335
      Wii U: Chris (Mii Name) / setialpha (ID)
      3DS: 3754 6370 1034 (Chris)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von setialpha () aus folgendem Grund: Tippfehler korrigiert