Brick durch Wii-Shop-Update

      Brick durch Wii-Shop-Update

      Hallo!

      Eine Freundin von mir hat den Homebrew Channel auf ihre Wii gemacht und dann aus Versehen ihren Wii-Shop-Kanal geupdatet (Die Version 21 die vor noch nich so langer Zeit rauskam).

      Dummerweise hat sie jetzt einen Brick...

      Ich weiß nicht genau, ob sie BootMii auf ihrer Wii im Boot2 hat, aber wenn es nicht so ist: Gibt es eine Möglichkeit, diese Wii noch zu retten?

      Danke
      :26px-WiiDrawing.svg: x1 Version 4.3E HBC USB Loader GX :15px-Wiimoteplus.svg:x3 :26px-Nunchuck_alternative.svg:x1 :39px-ClassicController.svg:x1, Debian 5.0 Lenny :D

      PC:
      intel i5-3450 @ 3.1 GHz, 8GB RAM, GTX 650 2GB VRAM, Dolphin Emulator 4.0, Windows 8.1 Pro :D
      Interessant ist erst einmal, welche FW auf der Wii ist. Das geht durch die SaveMiiFree-Methode. Retten, sollte die Wii einen Brick haben und auch die aktuellste FW 4.3 drauf sein, dann nur noch über den infectus-Chip. Dieser liest den NAND aus und man könnte ein neues NAND einspielen. Hast du mal versucht die Wii über den Priiloader zu starten, dabei lange die RESET-Taste an der Wii drücken, während die Wii eingeschaltet wird. Die RESET-Taste musst du aber gedrückt halten.
      Sollte das nicht gehen, dann bitte mal die SD aus der Wii nehmen und gucken welches Blinksignal deine Wii ausgibt. Sollte dabei der Slot nur einmal kurz aufblinken, dann ist BootMii nicht in boot2. Sollte allerdings der Wii-Slot 2 mal kurz und einmal lang blinken, dann ist BootMii in boot2 und sollte auf jeden Fall auch in BootMii booten können, sofern ein entsprechender Ordner auf der SD vorhanden ist.