[Review] Sky3DS ohne Spielelimit

    [Review] Sky3DS ohne Spielelimit



    Das Sky3DS-Team war das erste Team, das eine Flashkarte auf den Markt gebracht hat, die auf jedem 3DS, egal mit welcher Firmware, funktioniert.
    Nun wurde vor einiger Zeit eine zweite Version herausgebracht, welche das oft als störend empfundene Spielelimit entfernt.


    Vorwort
    Mein Testexemplar der Sky3DS wurde mir freundlicherweise von elewelt.com zur Verfügung gestellt, vielen Dank nochmals dafür! Der Kontakt lief vollkommen reibungslos ab und die Karte kam, trotz Weihnachten und Neujahr innerhalb von nur 3 Tagen.

    Auch wenn ich diese Karte "gratis" erhalten habe, wird meine objektive Meinung dadurch nicht beeinträchtigt - ich werde die Karte so bewerten, wie ich sie finde.
    Getestet habe ich die Sky3DS auf meinem New3DS auf Frimware 9.2 und auf einem 3DSXL auf Firmware 4.5 - auf beiden funktionierte sie reibungslos.

    Über die Flashkarte
    Die Karte an sich kommt in einer kleinen kleinen Verpackung aus Plastik, deren Rückseite durch bedruckte Pappe stabilisiert wird. Beim Öffnen der Verpackng waren keine chemischen Gerüche festzustellen, weder an der Verpackung, noch an der Karte selbst. In der Hand fühlt sich die Sky3DS an wie ein originales Modul - mit Ausnahme der doch "schärferen" Kanten(diese wurden nicht abgerundet) und das leichtere Gewicht der Sky3DS. Lediglich das Einlegen der Karte ist etwas gewöhnungsbedürftig, da eine Kante nicht korrekt geformt wurde, was dazu führt, das die Karte beim Einlegen leicht verhakt.
    Die Spiele werden mit dem DiskWriter von der Sky3DS Homepage und einer template.txt auf die SD Karte gebracht. Der Kopiervorgang geht relativ schnell und kommt bei mir, selbst mit einem Billig-Adapter, auf durchschittlich 10MB/s.
    Die Bedienung am 3DS ist relativ einfach, jedoch gibt es dort gerne mal kleinere Probleme - wenn man den blauen Knopf an der Karte drückt, bevor die LED aufgeleuchtet hat und wieder aufgehört hat zu leuchten, nachdem das nächste Spiel erkannt wurde, blinkt die LED permanent und hört erst dann auf, wenn man die Karte einmal entfernt und wieder einsteckt. In dem Fall lässt sich das Spiel bis zum nächsten Einsetzen nicht mehr wechseln. Und wenn wir schon bei der LED sind: Diese leuchtet meiner Meinung nach zu hell, beim Wechsel des Spiels, gerade bei einer dunkleren Umgebung, blendet mich diese doch schon sehr. Das Blenden hängt aber mit dem New3DS zusammen, da dort der Kartenslot vorne ist.
    Da man mit der Sky3DS seine Spiele nicht dumpen kann, muss man diese entweder auf einem 3DS mit Gateway-Unterstützung durchführen, oder aber an der eigenen Konsole mit dem neuen Gateway Exploit(sofern die Firmware nicht neuer als 9.2 ist). Da zu der Zeit, wo ich die Karte erhalten habe, der Gateway Exploit noch nicht veröffentlicht war, habe ich dies am 3DS meiner Freundin getan.

    Guide
    Coming soon

    Fazit
    Ich habe die Sky3DS nun seit knapp zwei Wochen im Betrieb und ich muss sagen, dass ich doch recht positiv überrascht bin. Aufgrund der vorangegangenen Reviews und Aussagen über die Sky3DS war ich doch skeptisch, ob die Karte wirklich was taugt, aber jetzt muss ich ehrlich sagen, dass ich nicht mehr ohne die Sky3DS unterwegs sein möchte. Auch wenn das Wechseln der Spiele teils viel länger dauert wie bei der Gateway, ist die Karte doch recht praktisch, da sie ohne irgendwelche Modifikation auf jedem 3DS unter jeder Firmware läuft. Somit finde ich, dass die Sky3DS eine echte Alternative zur Gateway ist, sofern man sich seine Spiele bei einer anderen Person dumpen kann. Von daher bekommt die Karte von mit 4,5/5 Sterne, da das Wechseln des Spiels relativ lange dauert, jedoch lässt sich dies nicht vermeiden.

    FAQ

    Q: Ist der SD-Slot wie bei der Gateway, oder ist dieser nach 30maligem Wechsel der SD-Karte kaputt?
    A: Im Gegensatz zur Gateway ist bei der Sky3DS keine Feder im SD-Slot vorhanden, weshalb man die Karte einfach reinschieben kann. So kann auch weniger kaputt gehen(bei manchen ist die Feder beim herausnehmen der SD-Karte mit rausgekommen.
    Q: Ist der Knopf stabil oder nach 100 hastigen Spielewechseln kaputt?
    A: Der Knopf sitzt zwar locker, besitzt jedoch einen guten Druckpunkt - man merkt deutlich, ob man gedrückt hat oder nicht. Der Knopf funktioniert bei mir auch nach einem Dauertest(500x Betätigen) wie zu Beginn.
    Q: Wie stabil ist die Software(die Spiele)?
    A: Auf den ersten Blick verhalten sich die Spiele wie originale Cardridges. Das Laden dauert jedoch minimal länger, ist aber an meinem New3DS trotzdem noch schneller als auf einem 3DS mit Gateway.
    Q: Wie lange braucht die Karte, um zum nächsten Spiel zu wechseln?
    A: Der Wechsel zum nächsten Spiel dauert circa 5-8 Sekunden, dies ist vollkommen willkürlich und hängt wohl von den aktuellen Lesezugriffen auf die Karte ab.
    Q: Kann man während des Spielens das Spiel wechseln?
    A: Ja, ein Abbruch des Vorgangs ist aber durch erneutes Drücken möglich. Dann blinkt die LED der Karte jedoch permanent und man sollte möglichst schnell speichern, die Karte entfernen und das Spiel neu starten.
    Q: Kann man den Wechseln beschleunigen, indem man den Knopf mehrmals drückt?
    A: Nein, dann wird der Wechsel abgebrochen und man muss die Karte raus, und wieder reinstecken.
    Q: Kann man mit der Karte Backups erstellen, oder ist das nur eine Pirateriekarte?
    A: Man kann mit der Sky3DS zwar keine Backups erstellen, jedoch kann man diese entweder an einem anderen, Gateway kompatiblen 3DS erstellen, oder man nutzt den neuen Gateway Exploit, mit dem man auch auf einem New3DS, sofern die Firmware 9.2 oder älter ist, Backups erstellen kann.

    Falls ihr weitere Fragen habt, könnt ihr euch gerne im Diskussionsthread zur Sky3DS melden. Ich werde mich dann bemühen, eure Fragen so bald wie möglich zu beantworten.

    My time's up...
    IOSU-Exploit with Coldbooting: bit.ly/23u8JbH
    Emunand coming soon...