Wii U - Exception bei .wad Installation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wii U - Exception bei .wad Installation

      Guten Tag wertes Homebrew-Forum! :)

      Vorab mal ein paar Informationen welche eventuell relativ nützlich sein könnten:

      -Wii U Version: 5.3.2E
      -Wii U: 32GB Premium Pack Mario Kart 8
      -SD Karte: 2GB SD
      -Exploit welcher genutzt wurde: Smash Stack
      -Wii Remote: Wii Remote Motion Plus Inside
      -YAWMM_DE Version: Revision 5e
      -OS: OS X 10.10.3 / Windows 8.1 x64

      Folgendes Problem herrscht bei mir:
      Ich habe mit Hilfe eures Tutorials den Homebrew Channel auf meiner vWii installiert. Als Exploit habe ich den Smash Stack und Super Smash Bros. Brawl genutzt. Soweit so gut, USB Loader GX funktioniert einwandfrei, auch das Spielen von der Externen sowie das Dumpen meiner Spiele. Nun wollte ich mir einen Forwarder installieren da es auf Dauer doch recht nervig ist immer den HBC zu starten und dann den USB Loader GX. Aber sobald ich versuche mit dem YAWMM_DE den Ordner zu öffnen in welchem sich der Forwarder befindet bekomme ich eine Exception und muss die Wii U ausschalten indem ich das Stromkabel ziehe. Powerbutton auf der Wii Remote sowie an der Wii U selbst bringt absolut nichts.
      Ein SysCheck sagt mir dass alle IOS auf dem neuesten Stand sind, ich dachte zuerst dass dort etwas nicht stimmt und veraltet ist. Mit dem normalen YAWMM kann ich den Ordner ohne Probleme öffnen, allerdings will der beim Start ein IOS welches zur Installation genutzt wird. Da bin ich mir dann nicht ganz sicher ob das so stimmt, denn der YAWMM_DE will standardmäßig nichts.

      Hier mal das Bild der Exception:


      Nun meine Frage, was mache ich falsch? Ich habe natürlich Forwarder für die vWii genommen, von verschiedenen Quellen und verschiedene Versionen. Bei allen erhalte ich den Fehler.
      Danke im voraus für sämtliche Hilfe!

      Mit freundlichen Grüßen,
      TheKenny

      P.S: Schönen Feiertag euch allen! :)

      Edit: Ich hoffe der Thread ist hier richtig, wenn nicht bitte moven. Danke ;)
      Packe die .wad doch einfach mal ins Hauptverzeichnis (root) von der SD-Karte vielleicht hilft dies ja. Ansonsten probiere mal eine andere SD-Karte aus.

      :peach:
      Mainbord: Asus X370-Pro Sockel AM4
      CPU: AMD Ryzen 5 1600 6x 3,8Ghz
      CPU Kühler: Cooler Master Hyper 212 Evo
      RAM: 20GB DDR4 2400Mhz Crucial Ballistix Sport
      Grafikkarte: Zotac Nvidia Geforce GTX1070 AMP Extreme Edition!


      Switch:
      Nintendo Switch Neon Blau/Rot
      Firmware: 5.0.1
      128GB MicroSD

      Wii U:
      Wii U Premium Zombi U Limited Edition (Release)
      Firmware: 5.5.2E
      Wii U: Haxchi
      vWii: HBC 1.1.2, d2x cIOS

      Wii:
      Nintendo Wii Weiß (Release)
      Firmware: 4.3E, boot2v2
      cIOS: d2x cIOSv8, Hermes cIOS 5.1 MOD
      Bootmii: Bootmii@boot2
      Homebrew Channel 1.1.2 mit selbst erstellten Peach Theme
      Priiloader: Priiloader HDE
      USBLoader: USB Loader GX

      Gamecube:
      1x Lila, 1x Schwarz
      Breitband Adapter

      N64:
      Rumbler Pak

      SNES:
      RGB Kabel Mod

      SNES Mini:
      Hakchi2

      NES

      NES Mini:
      Hackchi2

      GB, GBC:
      Original GB
      Original GBC
      GB Boy Colour

      GBA:
      EZFlash IV

      NDS, DSi:
      Supercard DSTWO

      DSi XL:
      Firmware 1.4.2
      HiyaCFW


      Haupt 3DS:
      New Nintendo 3DS XL SNES Edition
      Firmware: 11.8.0-41E mit 11.4.0 NATIVE_FIRM
      Exploit: boot9strap v1.3
      Homebrew Launcher Exploit: Homebrew Launcher Loader
      Flashkarte: Supercard DSTWO, Gateway 3DS (In Rente), Sky3DS+ (Wird selten benutzt)
      Custom Firmware: Luma3DS 9.1

      JAP 3DS:
      New Nintendo 3DS LL Metallic Black
      Firmware: 11.7.0-40J
      Custom Firmware: Luma3DS 9.1
      Exploit: boot9strap 1.2

      Peach 3DS:
      Nintendo 3DS Coral Pink Princess Peach Edition (Limited Edition)
      Firmware: 11.7.0-40E
      Exploit: boot9strap 1.2
      Besonderheiten: Limited Edition (1000 Stück Weltweit)


      PS1:
      Modchip

      Playstation 2:
      PS2 Slim
      Free McBoot

      PlaystationTV:
      Firmware: 3.65
      Exploit: HenkakuEnso CFW, Whitelist Hack
      PSP Modus: Adrenaline CFW

      Playstation 3
      PS3 Slim
      Firmware: 4.82
      Coustom Firmware: 4.82 Cobra Ferrox v1.01


      250GB HDD
      UnleashX Dashboard


      Phat 120 GB HDD
      LT+ 3.0 Laufwerksflash

      Wenn die .wad Datei vom USB Loader GX Forwarder im root liegt bekomm ich sofort nach laden der SD Karte vom YAWMM die oben genannte Exception. Ich versuche es mal mit einer 4GB SDHC Karte. Eine 32GB SDHC Karte wird vom HBC (leider) nicht erkannt. Hab die 2GB SD Karte genommen da der Exploit ja mit SDHC nicht funktioniert.
      Danke für die rasche Antwort! :)

      Edit: Die 32GB SDHC wird nun, warum auch immer, vom HBC erkannt. Aber egal ob ich eine 2GB SD Karte (Hama) oder eine 4GB bzw. 32GB SDHC (beide von SanDisk) verwende, ich erhalte immer die gleiche Exception. Dabei ist es egal um welchen Forwarder und um welche Version es handelt. Auch egal ist es ob die .wad im root liegt, im Ordner 'Forwarder' oder im Ordner 'wad'.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheKenny ()

      Die .wad hab ich schon mehrmals heruntergeladen, sowohl unter OS X als auch unter Windows. Daran kann es also nicht liegen. Den YAWMM hab ich mir auch schon mehrmals von verschiedenen Quellen geladen, auch das kann ich dann soweit ausschließen. Hab eben noch eine andere 32GB SDHC Karte gefunden, in FAT32 formatiert und versuche es mit der dann nochmal.

      Danke für deine Antwort! :)

      Edit: Hm, sehr komisch. Mit der 32GB SDHC Karte von Transcend hat es jetzt funktioniert. Thema kann dann geschlossen werden. Danke nochmals für eure Hilfe! :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheKenny ()

      @nino
      SD-Karten sollte man wie SSD`s auch nicht defragmentieren, wenn dann lieber frisch formatieren.

      :peach:
      Mainbord: Asus X370-Pro Sockel AM4
      CPU: AMD Ryzen 5 1600 6x 3,8Ghz
      CPU Kühler: Cooler Master Hyper 212 Evo
      RAM: 20GB DDR4 2400Mhz Crucial Ballistix Sport
      Grafikkarte: Zotac Nvidia Geforce GTX1070 AMP Extreme Edition!


      Switch:
      Nintendo Switch Neon Blau/Rot
      Firmware: 5.0.1
      128GB MicroSD

      Wii U:
      Wii U Premium Zombi U Limited Edition (Release)
      Firmware: 5.5.2E
      Wii U: Haxchi
      vWii: HBC 1.1.2, d2x cIOS

      Wii:
      Nintendo Wii Weiß (Release)
      Firmware: 4.3E, boot2v2
      cIOS: d2x cIOSv8, Hermes cIOS 5.1 MOD
      Bootmii: Bootmii@boot2
      Homebrew Channel 1.1.2 mit selbst erstellten Peach Theme
      Priiloader: Priiloader HDE
      USBLoader: USB Loader GX

      Gamecube:
      1x Lila, 1x Schwarz
      Breitband Adapter

      N64:
      Rumbler Pak

      SNES:
      RGB Kabel Mod

      SNES Mini:
      Hakchi2

      NES

      NES Mini:
      Hackchi2

      GB, GBC:
      Original GB
      Original GBC
      GB Boy Colour

      GBA:
      EZFlash IV

      NDS, DSi:
      Supercard DSTWO

      DSi XL:
      Firmware 1.4.2
      HiyaCFW


      Haupt 3DS:
      New Nintendo 3DS XL SNES Edition
      Firmware: 11.8.0-41E mit 11.4.0 NATIVE_FIRM
      Exploit: boot9strap v1.3
      Homebrew Launcher Exploit: Homebrew Launcher Loader
      Flashkarte: Supercard DSTWO, Gateway 3DS (In Rente), Sky3DS+ (Wird selten benutzt)
      Custom Firmware: Luma3DS 9.1

      JAP 3DS:
      New Nintendo 3DS LL Metallic Black
      Firmware: 11.7.0-40J
      Custom Firmware: Luma3DS 9.1
      Exploit: boot9strap 1.2

      Peach 3DS:
      Nintendo 3DS Coral Pink Princess Peach Edition (Limited Edition)
      Firmware: 11.7.0-40E
      Exploit: boot9strap 1.2
      Besonderheiten: Limited Edition (1000 Stück Weltweit)


      PS1:
      Modchip

      Playstation 2:
      PS2 Slim
      Free McBoot

      PlaystationTV:
      Firmware: 3.65
      Exploit: HenkakuEnso CFW, Whitelist Hack
      PSP Modus: Adrenaline CFW

      Playstation 3
      PS3 Slim
      Firmware: 4.82
      Coustom Firmware: 4.82 Cobra Ferrox v1.01


      250GB HDD
      UnleashX Dashboard


      Phat 120 GB HDD
      LT+ 3.0 Laufwerksflash

      SSDs sollte man nicht defragmentieren, da es keine Geschwindigkeitsvorteile mitsich bringt und nur die Speicherzellen unnötig abnutzt. Da gibts allerdings anders als z.B. bei SDs in der Wii auch keine Leseprobleme, wenn sie fragmentiert sind. Je nach Größe und Anzahl der Dateien auf der SD geht defragmentieren möglicherweise schneller als backuppen und formatieren, und da es ne einmalige Sache ist, wirkt es sich auch nicht wirklich auf die Lebensdauer aus. :) Insbesondere die zu installierende .wad darf nicht fragmentiert sein, sondern sollte "in einem Stück" auf der Karte liegen. Es gibt diverse Möglichkeiten, um eine einzelne Datei zu defragmentieren, und dazu würde ich hier auch raten.
      Diese Aussage bezieht sich auf das vollständige (und ggf regelmäßige) Defragmentieren von Flashspeicher zum Zweck der Geschwindigkeitssteigerung. Dies ist sinnlos, da dies keinerlei Geschwindigkeitssteigerung bringt und nur unnötig stark den Speicher verschleißt.

      Wenn ein Programm jedoch nicht richtig funktioniert, da eine einzelne Datei fragmentiert ist, macht Defragmentierung dieser Datei durchaus Sinn, ganz unabhängig vom verwendeten Speichertyp. Hier gehts nicht um Geschwindigkeitssteigerung, und es ist auch nichts regelmäßiges, und da es nicht die gesamte Partition betrifft auch eine vergleichsweise kleine Aktion, die den Speicher nicht bzw. kaum mehr belastet als z.B. das Kopieren einer Datei vom einen zum anderen Ort. Und es gibt einige Fälle, wo ein Programm eine vollständig defragmentierte Datei benötigt.

      Alles sichern, formatieren, und dann wieder alles draufkopieren würde in dem Fall sogar zu stärkerem verschleiß als das bloße Defragmentieren der betroffenen Datei führen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nino ()