Externe Festplatte oder Flash?

    • Offen

      Externe Festplatte oder Flash?

      guten morgen!! :)

      hat jetzt nur eher indirekt was mit homebrew/backup-loadern zu tun (wenns nicht ganz passt dann sry und bitte verschieben), aber was ich mich schon länger frage: ist bei der wii/für backup loader eine (externe) festplatte oder doch flashspeicher (also zb usb stick) besser?
      denn wenn ich die wii so herunterfahre oder meine externe platte noch zb im wii menü abziehe, dann könnte das doch evtl irgendwie die festplatte bzgl. des lesekopfs beschädigt werden (wenn er zb nicht wieder schnell genug in die ausgangsposition fährt)?

      oder wie sollte man das sehen? ^^

      LG
      Die Festplatte baut ein magnetisches Feld auf, das beim Abzug des Stroms zusammenbricht und damit den Arm sofort in die Parkposition bringt. Das passiert im Millisekundenbereich. Da brauchst du dir keine Sorgen machen. Sofern du keine schwankende Stromversorgung hast, die die Festplatte immer wieder ungewollt abschaltet oder zufällig auf einer Geländefahrt mobil spielst, kannst du problemlos auf den mechanischen Speicher zurückgreifen.
      Von der Geschwindigkeit her ist ohnehin der USB Anschluss der limitierende Faktor. Da geben sich Flash und Platte nichts.
      NameWert
      ModellNintendo 3DS XL weiß
      SystemmenüLuma3DS 11.2.5-35E
      Aktuelles SpielFire Emblem: Awakening

      n00b3 schrieb:

      denn wenn ich die wii so herunterfahre oder meine externe platte noch zb im wii menü abziehe, dann könnte das doch evtl irgendwie die festplatte bzgl. des lesekopfs beschädigt werden (wenn er zb nicht wieder schnell genug in die ausgangsposition fährt)?
      Das passiert doch bei einer externen Festplatte am PC genau so? Warum sollte das an der Wii dann ein Problem sein?

      Seit Mai 2016 finden auf Wiimmfi regelmäßig Mario-Kart-Wii-Wettbewerbe statt! Klick hier für weitere Informationen.
      Since May 2016, there are Mario Kart competitions / tournaments on Wiimmfi! Click here for more information.


      My Twitch


      Dieser Beitrag wurde bereits 0 mal editiert, zuletzt von Leseratte ()

      Alles klar @Penman :)

      @Leseratte
      Wenn ich bei Windows auf "Hardware sicher entfernen" gehe, dann geht auch das Lämpchen ganz normal aus an der Platte und ziehe sie dann ab.
      Bei der Wii kann man das natürlich so nicht machen, aber wenn ich da die Platte direkt abziehe, dann hört man so ein kurzes klacken aus der Platte. Und deshalb dachte ich, dass das irgendwie vllt damit zusammenhängt und nicht unbedingt gut ist.

      n00b3 schrieb:

      Wenn ich bei Windows auf "Hardware sicher entfernen" gehe, dann geht auch das Lämpchen ganz normal aus an der Platte und ziehe sie dann ab.
      Ich bin mir ziemlich sicher das 99% der Menschen "Hardware sicher entfernen" komplett ignorieren. Ich habe es noch nie benutzt und bei mir ist noch keine Festplatte kaputt gegangen (2 sind mir sogar schon vom Tisch gefallen und funktionieren trotzdem).
      Das denke ich mir, wenn ich USB-Sticks abziehe mache ich das auch nie. Schaue nur, dass kein Programm gerade darauf zugreift und fertig.

      Hat mich halt nur bei der Festplatte eben gewundert, da bei dem schlichten abziehen so ein klacken kommt und beim "sauberen" entfernen nicht...aber wie gesagt, damit ist dann ja alles geklärt :P
      Das mit dem sicher entfernen von Windows bzw. Betriebssystemen allgemein hat eigentlich nur den Zweck, dass der Kernel angewiesen wird, alle Daten aus dem Cache auch wirklich zu schreiben. Ansonsten liegen sie nämlich nur im Puffer und werden etwas später geschrieben während dem User bereits angezeigt wird, dass der Vorgang abgeschlossen ist.
      Dass die Festplatte sich anschließend abschaltet liegt vermutlich daran, dass sie erkennt, dass das Betriebssystem die Verbindung über den USB Anschluss beendet hat. Dass sie sich abschaltet ist dann einfach nur sinnvoll, da man davon ausgehen kann, dass sie dann nicht mehr benutzt wird.

      Wenn du erleben möchtest, was es heißt, ein Gerät mal nicht "sicher" zu entfernen, formatiere einen USB Stick auf FAT32, kopiere ein paar Daten darauf und sobald das Übertragungsfenster sich geschlossen hat, zieh den Stick ab. Windows sollte dir dann auch melden, dass Daten verloren gegangen sind.
      NameWert
      ModellNintendo 3DS XL weiß
      SystemmenüLuma3DS 11.2.5-35E
      Aktuelles SpielFire Emblem: Awakening
      Naja man sollte den Stick ja im Normalfall auch nicht direkt nach dem Kopiervorgang ausstecken. Solange man immer abwartet, bis das Gerät aufgehört hat zu blinken, ist das "sicher entfernen" eigentlich unnötig.

      Seit Mai 2016 finden auf Wiimmfi regelmäßig Mario-Kart-Wii-Wettbewerbe statt! Klick hier für weitere Informationen.
      Since May 2016, there are Mario Kart competitions / tournaments on Wiimmfi! Click here for more information.


      My Twitch


      Dieser Beitrag wurde bereits 0 mal editiert, zuletzt von Leseratte ()

      Richtig. Die LED am Gerät macht sichtbar, was der Kernel verbirgt: Es werden Daten geschrieben, obwohl dem User gezeigt wird, dass der Vorgang schon abgeschlossen ist.
      Das kann man auch wunderbar beobachten, wenn man mittels des dd-Tools unter Linux mittels --status=progress den Fortschritt und den Durchsatz anzeigen lässt. Die ersten hundert MB gehen gerne mal ganz schnell und dann bricht es plötzlich ein. Sobald das Programm dann beendet ist, wird trotzdem weitergeschrieben. Mittels sync kann man den Kernel explizit auffordern, alles sofort zu schreiben. Das Programm läuft dann auch solange, bis alle Daten geschrieben wurden. Währenddessen blinkt auch die LED am Gerät weiter. Kann man gerne ausprobieren. sync macht nichts kaputt und wird ohne große Kopieraktionen in der Regel ohne bemerkbare Verzögerung wieder beendet. :)
      Danach kann man den Datenträger relativ sicher entfernen. Es ist halt nur doof für das Betriebssystem, dass es über Umwege mitbekommen muss, dass der Datenträger weg ist und dementsprechend die Ressourcen dafür wieder freigibt. Ansonsten würde man z.B. unter Windows ewig das Laufwerk im Explorer mit einem Buchstaben sehen, aber jeder Zugriff würde dann ewig auf die Antwort des Geräts warten.

      So viel zum technischen Hintergrund. "Sicher entfernen" tut exakt die Funktion nach der sie benannt ist: Es sorgt dafür, dass ein Gerät sauber von dem Computer getrennt werden kann. Je nach Gerät wird das anders ausgeführt.
      NameWert
      ModellNintendo 3DS XL weiß
      SystemmenüLuma3DS 11.2.5-35E
      Aktuelles SpielFire Emblem: Awakening