Brandneues, interaktives Nintendo Switch-Erlebnis.

    • Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Brandneues, interaktives Nintendo Switch-Erlebnis.

      Nintendo hat eine Teaser Seite auf ihrer Webseite reingestellt.

      Heute Abend um 23:00 Uhr stellt Nintendo ein brandneues, interaktivies Nintendo Switch-Erlebnis vor für alle Kinder, sowie größeren vor.



      Brandneues, interaktives Nintendo Switch-Erlebnis.

      Taurus - - 0 Kommentare

      Vlt. VR Technik?

      Nintendo machts ja mal wieder besonderst spannend. Ich würde mir sowas wie eine VR Brille wünschen , halt nur von Größe und Gewicht auf Kinder abgestimmt, und dazu einige Spiele die auch wirklich für die Kidz zugeschnitten sind. Aktive Bewegungsbeteiligung z.b. wenn man Volleyball spielt als wäre man voll aktiv. Oder man durchstreift den Jungel,- naja sowas halt... Ich bin auf jeden Fall gespannt, was das wird.
      „Passwörter sind wie Unterwäsche. Du darfst sie keinen sehen lassen, musst sie regelmäßig wechseln und solltest sie nicht mit Fremden tauschen.“

      :luigi1: :sufu:

      :8px-Wiimote1.svg: :8px-WiiMote2.svg: :8px-WiiMote3.svg.png: :26px-Nunchuck_alternative.svg: :26px-Nunchuck_alternative.svg: :26px-Nunchuck_alternative.svg: :39px-ClassicController.svg: :wiiwheel: :23px-FrontSD.svg: :26px-WiiDrawing.svg: :47px-SensorBar.svg:

      Ich weiß ehrlich gesagt nicht so ganz, was ich davon halten soll. Einerseits finde ich die Idee verdammt interessant, weil es das so in der Form noch nie gegeben hat. Als Kind hätte ich mich über sowas bestimmt gefreut.

      Aber andererseits ist es halt etwas komplett unerwartetes, womit keiner gerechnet hätte (Probz an Nintendo, dass dazu auch bisher keine Gerüchte rausgesickert sind).
      Ich bin echt gespannt, wie das Ganze ankommen wird, einerseits als Nintendo Labo an sich und andererseits im Bezug auf die Nintendo Switch an sich und ihre Verkaufszahlen sowie die Wahrnehmung der Konsumenten im Bezug auf die Zielgruppe der Switch.

      Vorallem spiegelt dies natürlich perfekt den Aspekt wider, dass Nintendo mehr als nur ein Videospielhersteller sein will, aber ob irgendjemand damit gerechnet hätte, als Nintendo dies sagte, ist natürlich fragwürdig.

      Dennoch sollte Nintendo erstmal gucken, dass sie die Switch an sich fertig stellen, bevor sie woanders weiterbauen. Ich meine, die Switch hat immer noch kein Netflix (twitter.com/Netflixhelps/status/952976543986274304), ein Internetbrowser ist ebenso immer noch nicht vorhanden und in MyNintendo steht bereits seit einem Jahr, dass es "bald" Belohnungen für die Switch gibt. Ich will endlich meine 500 Goldpunkte vor ihrem Verfall loswerden, bevor ich sie in halbherzig geschriebene BOTW-Guides investieren muss, von Nintendo Switch Online mal ganz abgesehen.
      Ich kann mich da zum Teil @maxi7845 anschließen.
      Die Idee ist sehr interessant, da es sowas noch nie gegeben hat. Aber ich bezweifle, dass es das ist, was die Switch-Käufer wollen bzw. was Neukunden zum Kauf veranlasst.
      Als Spielerei ist die Idee mit Sicherheit super, natürlich, aber es ist zumindest nicht das, wofür ich meine Switch gekauft habe. Ich warte (wie die meisten anderen auch) auf Dinge wie einen vernünftigen Online-Modus, Apps, einen Browser und Virtual Console. Das sind Features, die uns teilweise seit ca. einem Jahr versprochen werden. Und langsam ist es echt enttäuschend, dass Nintendo darauf nicht den Fokus setzt. Die Switch ist eine geniale Konsole, mit der ich seit dem Release extrem viel Spaß gehabt habe. Aber es kann nicht sein, dass so viele Sachen, die angekündigt worden sind (und auf anderen Konsolen seit Jahren selbstverständlich sind), einfach nicht da sind.

      Ehrlich gesagt hatte ich mir erhofft, dass wir heute irgendwelche von diesen Versprechungen zu Gesicht bekommen. Sehr schade, dass dies nicht der Fall war.
      Wie die meisten hier muss ich auch sagen...:"Coole Idee!".
      Persönlich finde ich den Bastelaspekt gut... motiviert vieleicht das ein oder andere Kind dazu sich selbst Gadgets zu basteln (geht ja auch mit Fantasie und [beliebigem] Karton) und ist ja auch eine schöne Familienbeschäftigung so ein Bastelnachmittag fernab der Glotze.
      Allerdings finde ich die Preisgestaltung zu happig... es ist und bleibt halt Pappe und zusätzliches "Equipment" wie z.B. Gummibänder, Farbe und ggf. Kleber muss man ja auch noch seperat bereitstellen.
      Aufgrund dessen glaube ich nicht, das es sich weit verbreiten wird ausser bei absoluten Fans und Sammlern... denn im Alltäglichen findet man genug wesentlich günstigere Materialien und es dauert sicher auch nicht lange bis man die ersten DIYS Bauanleitungen im Netz findet.
      Da hätte Nintendo wirklich erstmal an diversen Features der Konsole arbeiten bzw. diese optimieren sollen.

      WDNS schrieb:

      Wie die meisten hier muss ich auch sagen...:"Coole Idee!".
      Persönlich finde ich den Bastelaspekt gut... motiviert vieleicht das ein oder andere Kind dazu sich selbst Gadgets zu basteln (geht ja auch mit Fantasie und [beliebigem] Karton) und ist ja auch eine schöne Familienbeschäftigung so ein Bastelnachmittag fernab der Glotze.
      Allerdings finde ich die Preisgestaltung zu happig... es ist und bleibt halt Pappe und zusätzliches "Equipment" wie z.B. Gummibänder, Farbe und ggf. Kleber muss man ja auch noch seperat bereitstellen.
      Aufgrund dessen glaube ich nicht, das es sich weit verbreiten wird ausser bei absoluten Fans und Sammlern... denn im Alltäglichen findet man genug wesentlich günstigere Materialien und es dauert sicher auch nicht lange bis man die ersten DIYS Bauanleitungen im Netz findet.
      Da hätte Nintendo wirklich erstmal an diversen Features der Konsole arbeiten bzw. diese optimieren sollen.
      Gummibänder sind auch dabei. Farbe und Aufkleber muss man extra kaufen - wenn man diese benötigt. Ansonsten ist alles dabei, was man zum zusammenbauen benötigt. Der hohe Preis kommt auch nicht nur durch die Pappe zustande, sondern vorallem durch das Spiel. Da helfen dir auch keine DIY Anleitungen, wenn du dann kein Spiel hast, womit du deine Bauten nutzen kannst...

      WDNS schrieb:

      Wie die meisten hier muss ich auch sagen...:"Coole Idee!".
      Persönlich finde ich den Bastelaspekt gut... motiviert vieleicht das ein oder andere Kind dazu sich selbst Gadgets zu basteln (geht ja auch mit Fantasie und [beliebigem] Karton) und ist ja auch eine schöne Familienbeschäftigung so ein Bastelnachmittag fernab der Glotze.
      Allerdings finde ich die Preisgestaltung zu happig... es ist und bleibt halt Pappe und zusätzliches "Equipment" wie z.B. Gummibänder, Farbe und ggf. Kleber muss man ja auch noch seperat bereitstellen.
      Aufgrund dessen glaube ich nicht, das es sich weit verbreiten wird ausser bei absoluten Fans und Sammlern... denn im Alltäglichen findet man genug wesentlich günstigere Materialien und es dauert sicher auch nicht lange bis man die ersten DIYS Bauanleitungen im Netz findet.
      Da hätte Nintendo wirklich erstmal an diversen Features der Konsole arbeiten bzw. diese optimieren sollen.
      Nintendo hat glaub ich gesagt, dass man die Anleitungen und Schablonen auch online veröffentlichen wird. Aber ohne Spiel bringt dir das nicht viel.
      Ich hab auch lieber den original Karton und da passt alles, als mich damit herumzukämpfen, warum es mim selbstgebastelten ned funktioniert.

      Prof. Eibe schrieb:

      Nintendo hat glaub ich gesagt, dass man die Anleitungen und Schablonen auch online veröffentlichen wird. Aber ohne Spiel bringt dir das nicht viel.Ich hab auch lieber den original Karton und da passt alles, als mich damit herumzukämpfen, warum es mim selbstgebastelten ned funktioniert.
      Habe leider keine eindeutige Quelle zu der Aussage gefunden, finde die Aussage mit den kostenlosen Download nur ohne Quellenangabe von irgendwelchen Nonames.
      Zu dem Thema habe ich nur diesen korrigierten Artikel auf die schnelle gefunden:

      David Molke schrieb:

      IGN Frankreich hat die Info, dass Nintendo die Muster für die Nintendo Labo-Kartons kostenlos zur Verfügung stellt, wieder zurückgezogen. Ein Fehler sei passiert und entsprechende Pläne gäbe es nicht. Gegenüber Press Start gab Nintendo Australien weiterhin an, dass es keine Schnittmuster der Kartons geben wird, die sich Fans gratis herunterladen können. Aber immerhin hat der Konzern einen offensichtlichen Tipp für Nintendo Labo-Fans:
      "Wir empfehlen, dass Spieler einfach die Schablonen behalten, auch nachdem die einzelnen Teile herausgetrennt wurden. Später können dann die Teile einfach genutzt werden, um Ersatzteile nachzuzeichnen und sie aus den übrigen Karton auszuschneiden."
      also doch keine kostenlose Schablonen....


      Danke an feeder für den Avatar.

      Atouba schrieb:

      Gummibänder sind auch dabei. Farbe und Aufkleber muss man extra kaufen - wenn man diese benötigt.

      Na dann sind 70€ natürlich ein Schnäppchen :P

      Atouba schrieb:

      Der hohe Preis kommt auch nicht nur durch die Pappe zustande, sondern vorallem durch das Spiel.

      Welche sich aber auch nicht gerade weit über Mobil App Niveau befinden... daher finde ich den Preis immernoch nicht gerechtfertigt.

      Atouba schrieb:

      Da helfen dir auch keine DIY Anleitungen, wenn du dann kein Spiel hast, womit du deine Bauten nutzen kannst...

      Wie will den das spiel Unterscheiden ob ich 'nen Original Nintendo Karton nutze oder einen selbstgekauften aus dem Bastelladen ?(

      Ist ja auch nur mein Empfinden... kann sich ja jeder kaufen was er möchte aber für MICH stimmt einfach das Preis/Leistungsverhältniss nicht.
      Den Bastelaspekt und die Idee ansich finde ich aber, wie erwähnt, gut... damit hebt sich Nintendo auch wieder mal etwas von den Mitbewerbern ab.

      WDNS schrieb:

      Wie will den das spiel Unterscheiden ob ich 'nen Original Nintendo Karton nutze oder einen selbstgekauften aus dem Bastelladen
      Das Problem bei den DIY-Baukästen liegt nicht darin, dass das Spiel sich dann weigert, das Spiel abzuspielen, sondern dass du erstmal an das Spiel rankommen musst, weil die Softwarekarten nur mit den Kästen zusammen und nicht einzeln oder als Download vertrieben werden.


      WDNS schrieb:

      Den Bastelaspekt und die Idee ansich finde ich aber, wie erwähnt, gut... damit hebt sich Nintendo auch wieder mal etwas von den Mitbewerbern ab.
      Welche Mitbewerber bitte?

      maxi7845 schrieb:

      Das Problem bei den DIY-Baukästen liegt nicht darin, dass das Spiel sich dann weigert, das Spiel abzuspielen, sondern dass du erstmal an das Spiel rankommen musst, weil die Softwarekarten nur mit den Kästen zusammen und nicht einzeln oder als Download vertrieben werden.

      Ich war da Gedanklich schon einen Schritt weiter da ich mal davon ausgehe, das es Spiele sein werden die nach relativ kurzer Zeit für 'nen "Appel und 'n Ei" gebraucht zu bekommen sein werden... einfach aufgrund mangelnder Langzeitmotivation und fehlendem Tiefgang.

      maxi7845 schrieb:

      Welche Mitbewerber bitte?

      Na Fisher Price und Mattel natürlich :rolleyes:
      Naja, für zwei Kleberollen und zwei Blätter Aufkleber und Schablonen (?) sind 12,99€ auch kein Schnäppchen.
      Was?Info
      ModellStandard (weiß, Release-Day)
      Zubehörinterne 500GB HDD, SDHC 32GB, LAN-Adapter, 128MB MemoryCard
      Wi-Fi SpieleWiimm's MKW Fun, Mario Kart Wii, Super Smash Bros. Brawl, ...

      Was?Info
      ModellPremium (schwarz, Release-Day)
      Zubehör500GB 2,5" HDD (schwarz), SDHC 32GB
      Wi-Fi SpieleMario Kart 8, Nintendo Land, Sonic Racing (S&ASRT), ...

      Was?Info
      Modell3DS XL (blau-schwarz)
      ZubehörSuperCard DSTwo, 4GB SDHC
      Wi-Fi SpieleMario Kart 7, ...

      Was?Code / ID
      Wiimm's MKW-Fun0904-9558-6482
      Nintendo Network IDEnting
      Nintendo 3DS5455-9634-9827


      Danke an feeder für meinen tollen Avatar!

      eN-t schrieb:

      Naja, für zwei Kleberollen und zwei Blätter Aufkleber und Schablonen (?) sind 12,99€ auch kein Schnäppchen.
      Ist aber eigentlich im Rahmen, wenn man etwas höherwertige Stickerbögen in vergleichbarer Anzahl kauft ist man auch mit 6 - 10 Euro dabei und hier ist ja auch noch Klebeband und Pappe dabei... und prinzipiell setzt Nintendo seine Preise ja eh "erstmal" etwas höher an.