Tweezer Attacke

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine Möglichkeit auf spezielle Teile des RAMs der Wii zuzugreifen.
    Auszug aus dem UHG:

    Es war einmal eine Gruppe von erfahrenen Programmierern, die sich für die Funktionsweise der Wii interessiert haben.
    Dazu haben sie die Wii auseinander gebaut und ihre Bestandteile analysiert.
    Einer aus der Gruppe, genannt "bushing", war ein Meister in Sachen "Reverse Engineering".
    Dadurch hatte er sich einiges, grundlegendes Wissen über die Wii angeeignet.
    Irgendwann hat das Team ihren ersten "[lexicon]Exploit[/lexicon]" entwickelt,
    der es ermöglichte die privaten, verschlüsselten "Keys" der Wii zu erhalten.
    Dadurch war es möglich, das System der Wii besser zu erkunden und eigenen
    Code im Gamecube-Modus auszuführen.
    Dieser "[lexicon]Exploit[/lexicon]" wird als "Tweezer Attacke" bezeichnet.

    Im Zuge dieser Attacke wurde der sogenannte [lexicon]Trucha Bug[/lexicon] entdeckt.

    Hier ein Video zur Tweezer Attacke:

    [video='The state of the Wii',left,small]http://www.youtube.com/watch?v=H5YB1Mmx7E4&[/video]

    1.656 mal gelesen