IBM Broadway

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Name des verbauten Hauptprozessors der Wii
    Der speziell von IBM angefertigte Microprozessor für die Spielkonsole "Wii" von Nintendo trägt den namen "Broadway". Der Prozessor wird im 90 nm SoI (Silicon on insulator) und seit 2009 im 65 nm Verfahren hergestellt. Der CPU selbst ist eine Weiterentwicklung des IBM Gekko Prozessors, der bei dem Nintendo Gamecube zum Einsatz kam. Der IBM Broadway basiert auf der PowerPC 750CL Architektur welche 2006 auch parallel in Workstation CPU's von IBM verbaut wurden. Der Broadway ist komplett Abwärtskompatibel zum Vorgänger Gekko, deshalb kann die Wii auch im GCN Modus Gamecube Spiele nativ berechnen.

    Die einzelnen Daten sind hier aufgelistet:

    -90 nanometer Herstellungsprozess, verkleinerung zu 65 nm ab dem Jahr 2009.
    -Out-of-order execution Power Architecture core, Spezieller angepasster Befehlssatz für die Wii
    -IBM silicon on insulator (SOI) technology
    -Backward compatible with the Gekko processor
    -729 MHz Taktfrequenz
    -32-bit integer unit
    -64-bit floating-point (or 2 × 32-bit SIMD, often found under the denomination "paired singles")
    -64 kB L1 cache (32 kB instruction + 32 kB data)
    -256 kB L2 cache
    -2.9 GFLOPS Spitzenleistung

    1.190 mal gelesen