PAL/NTSC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verfahren zur Farbübertragung bei Fernsehgeräten
    PAL sowie NTSC sind Verfaren zur Farbübertragung bei Fernsehgeräten.

    Diese Verfahren sind auf spezielle Frequenzen (Bildwiederhohlungsrate), sowie auf bestimmte Bildformate abgestimmt. Da die Frequenz bei Amerikanischen und beispielsweise Europäischen Fernsehgeräten unterschiedlich ist, benötigen beide jeweils ein anderes Verfahren zur Farbübertragung. Denn wenn man die NTSC-Übertragung auf PAL-Fernsehgeräten verwendet, gibt es unschöne Farb- und Bildfehler.

    Also wurde für Europäische Fernseher ein neues Verfahren entwickelt das später PAL genannt wurde.

    Da Spielekonsolen auch häufig auf die Fernsehgeräte zugeschnitten sind, gibt es auch bei der Wii eine Einteilung in PAL (Europa), NTSC-U (Amerika) und NTSC-J (Japan), um lästige Bildfehler zu vermeiden.

    Diese einzelnen "Versionen" der Wii sind untereinander nicht kompatibel, darum kann es bei einem Update/Downgrade der falschen Region zu einem [lexicon]Semi-Brick[/lexicon] kommen.

    Die genauen Auflösungen sind hier aufgelistet:

    PAL: 720×576 Pixel @ 50 Hz Bildwiederholfrequenz (was genau 50 Halbbilder bzw. 25 Vollbilder pro Sekunde entspricht)
    NTSC: 640x480 Pixel @ 60 Hz Bildwiederholfrequenz (was genau 60 Halbbilder bzw. 30 Vollbilder pro Sekunde entspricht)

    Es gibt auch Unterschiede bezüglich der Spiele zwischen PAL und NTSC. PAL Spiele laufen mit 720x576 Pixel bei 25 bzw. 50 FPS (Frames per Second) und NTSC Spiele laufen mit 640x480 Pixel bei 30 bzw. 60 FPS. Dadurch laufen auf PAL angepasste Spiele um rund 18% langsamer als NTSC Spiele. Neuerdings gibt es auch einen "60hz" Modus für PAL Spiele (auch PAL60 genannt), der es ermöglicht die Spiele mit der originalen NTSC Framerate (30 oder 60 FPS) abzuspielen. Voraussetzung für diesen Modus ist ein TV Gerät mit PAL60 Unterstützung.

    1.350 mal gelesen