Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Empfehlung

    Des einen Freud, des anderen Leid. Letzteres scheint momentan das Nintendo-Lager zu plagen. Noch kurz vor der E3 2015 kündigte Nintendo-Amerika-Chef Reggie Fils-Aimé große Überraschungen für die Fans an und wurden am Ende der E3-Präsentation enttäuscht. Zugegeben es fing gut an mit einem weiteren Star Fox und dem Super Mario Maker, aber dann war es das auch schon fast. Doch alles einmal der Reihe nach.
    Wie schon bekannt, scheint die Wii U sich einfach nicht verkaufen zu wollen. Die Zahlen sind alles andere als berauschend und auch an Spielen fehlt es. Da wurden einige Fans schon neugierig, als Anfang des Jahres erste Gerüchte zu einer neuen Heimkonsole, der NX-Konsole, die Runde machte. Viele hatten erwartet, dass auf der E3 2015 die ersten Fakten auf den Tisch kommen, aber hier hüllten sich die Japaner in Schweigen und verwiesen auf nächstes Jahr.

    Star Fox Vs. F-Zero
    Jeder freute sich, als die Gerüchte laut wurden, dass ein alter Klassiker wieder aufleben sollte. Eingefleischte Fans witterten einen neuen Teil der F-Zero -Reihe, der letzte ist immerhin 2004 erschienen, andere sahen Fox McCloud im Spiel Star Fox zurück. In der Präsentation wurde dann schnell klar, Fox McCloud machte das Rennen und sollte ein Comeback auf der Wii U feiern. Mit allen schon bekannten Fahrzeugen, wie dem Airwing und Panzer, soll nun auch der „Gyro Wing“ einen Platz in Star Fox Zero finden.
    Interessant bei allen 3 Vehikeln ist die Transformation. Da kommt einen schon der Verdacht auf, bei SONIC All Star Racing Transformed sich das ein oder andere abgeguckt zu haben. In der kurzen Demo war aber nicht viel zu sehen, weswegen die Kritiker befürchten es handelt sich bei dem Spiel schon eher um aufgewärmten Kaffee mit einer neuen Steuermethode mit dem Wii-U-GamePad.



    Die Fans von F-Zero hingegen sehen Ihren Helden Captain Falcon als gestorben an und die F-Zero-Ära als beendet.

    Hat da nicht noch jemand Geburtstag?
    Ja, da war ja noch der 30. Geburtstag von Super Mario Bros. . Viele freuten sich schon, dass Nintendo diesen zum Anlass nimmt um eine große Bombe platzen zu lassen. Aber nein, lediglich der schon im letzten Jahr enthüllte Mario-Level-Editor wurde unter einem neuen Namen Super Mario Maker vorgestellt. Dieser kommt voraussichtlich am 11. September 2015 auf der Wii U. Wie ebenfalls schon bekannt, ist es in diesem möglich, eigene Levels nach dem Bausteinprinzip bauen zu können. Dabei sind alt bekannte Bausteine vorhanden, aber auch neue Bausteine und Gegner sollen in dem Tool ihren Platz gefunden haben. Um wenigstens ein bisschen das Ereignis zu feiern, sind einige Grafikelemente aus Super Mario 3 und Super Mario World enthalten.


    Mach mir den Handheld
    Wenigstens auf dem mobilen Bereich, durch die 3DS-Familie, scheint Nintendo Boden gut machen zu wollen. So sind neben einem neuem Fire Emblem-Teil auch Mario & Luigi Paper Jam Bros. , einer Mischung aus Paper Mario und Mario & Luigi, Metroid und Hyrule Warriors angekündigt worden.

    Ach ja Metroid, wie gerne wollen einige eine Fortsetzung von dir und dann kam das. Viele Fans sind schon enttäuscht, da der angekündigte Teil Metroid Prime: Federation Force nicht das ist was alle erwartet haben. So wie es den anschein macht, entwickelt Next Level Games ein Spiel im Stil von Metroid Prime Hunters, bloß mit mehr Spielern und einer Multiplayer-Funktion.
    Auch Hyrule Warriors konnte nicht mehr überraschen, da ein Trailer schon frühzeitig bei Youtube geleakt wurde. Entsprechend gespannt war man aber über ggf. neue Infos, welche ausblieben.
    Angenehmer anzuhören waren die ersten News zum neuen Zelda-Titel The Legend of Zelda Tri Force Heroes. Hier hat man die Möglichkeit mit lokalen Freunden oder Leuten aus dem Netz im Koop das neuste Abenteuer zu meistern. Der Grafikstil erinnerte dabei ein stark an A Link Between Worlds, der bei vielen gut ankam. Schade hingegen ist, dass ein Voice-Chat nicht vorhanden sein wird.

    Dann kommt ja auch bald Zelda auf der Wii U
    Kurz gesagt, man weiß es nicht. Nach den letzten Meldungen ist ein Releasedatum nicht bekannt gegeben worden und auch so ist es fraglich ob Nintendo für dieses Jahr einen Zelda-Titel für die Wii U herausbringen wird. Grund zu Annahme ist einfach das Schweigen über das Spiel auf der diesjährigen E3.

    Es tut uns Leid
    Jeder hat sich wahrscheinlich selber ein Urteil über die Präsentation von Nintendo gemacht. Der Großteil der Fans war nach der Übertragung aber eher enttäuscht und machte seinen Unmut in den Weiten des Netzes breit. Da Nintendo-Präsident Satoru Iwata dieses Jahr in Japan blieb, konnte er das geschehen nur aus der Ferne beobachten und äußerte sich noch gestern Abend über Twitter zu dem Feedback. Man teilte mit, dass man die Rückmeldung sehr ernst nehmen würde und die Erwartung in Zukunft bessern wolle.
    Wie das aussieht, dass weiß Satoru Iwata wahrscheinlich als einziger momentan, aber wir bleiben gespannt.

Kommentare 1

  • Die mit abstand enttäuschendste E3-Präsentation, die ich von Nintendo bisher gesehen habe. Für Wii U Besitzer war ja wirklich absolut gar nichts dabei. Star Fox Zero finde ich toll, aber dass Star Fox kommen würde, wurde ja eigentlich letztes Jahr…