Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Am Sonntag – 24.08.14 - gegen 11 Uhr wurde das PSN Opfer eines DDoS-Angriffs. Die Online-Dienste von Sony waren bis in die späten Abendstunden nicht mehr erreichbar. Mittlerweile laufen die Server aber wieder. Dies gab Sony heute bekannt. Für den großen Ausfall, bekennt sich dafür die Hackergruppe: Lizard Squad. Laut deren Twitter-Posts, wollen sie „Sony in den Boden stampfen“. Darauf hin hat Sony die Server Offline genommen um „Ausserplanmäßige“ Wartungsarbeiten durchführen zu können. Diese Wartungsarbeiten hatten allerdings nichts mit den morgigen, geplanten Wartungsarbeiten zu tun.

    Gegen Mitternacht unserer Zeit veröffentlichte die Gruppe einen Tweet mit der Frage, ob jemand Probleme mit Xbox Live habe. Scheinbar ist jetzt Microsoft dran. Jedenfalls sieht man auf der Microsoft-Seite, dass das Xbox-Live-System momentan Probleme hat. So sind die Allgemeinen Xbox Live-Dienste sowie die Social-Media- und Gaming Dienste nur eingeschränkt funktionstüchtig. Natürlich ist die Stimmung bei den Spielern dementsprechend getrübt, besonders bei Sony, da hier die Erinnerung des Hacker Vorfalls von Annonymous wieder hochkommt. Wie lange die Probleme noch andauern werden, ist noch unklar. Ebenso ist unklar, was Lizard-Squad dadurch erreichen will.









    Diese News wurde von unserem Foren-User: freak-chris geschrieben.

Kommentare 3

  • Zitat von freak-chris: „Mich würde halt interessieren, WARUM man sowas macht?“ “Some Men Just Want To Watch The World Burn”
  • Mich würde halt interessieren, WARUM man sowas macht?
  • lol, hackerteam und Ddos? das ist so mit das billigste überhaupt und das kann man auf jeder website etc machen, da muss man ja nix zu hacken. Außer man hat ein fettes botnetz, dann ist das schon wieder heftig xD