Warum auch bei steigenden WiiU Verkäufen es keine guten Third Party Games geben wird... (und die es gibt, werden sich schlecht verkaufen)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anfangs sah es ja noch gar nicht so schlecht aus, denn die WiiU bekam einige Ports von erfolgreichen Third Party Games - besonders gut verkauft haben diese sich aber nicht. Hätte ich auch nicht anders erwartet, denn machen wir uns nichts vor, die meisten von uns haben doch schon eine PS360 oder einen PC. Weiterhin wurden die WiiU Ports teilweise nur mangelhaft für Nintendos neue Konsole umgesetzt. Zum aktuellen Zeitpunkt allerdings, sind nur sehr weniger weitere Multi Plattformtitel für die WiiU erschienen - der Grund ist natürlich ganz klar - es ist keine Käufergruppe vorhanden. Man könnte bei der WiiU mit einer besseren Grafik (s. NFS: MW2) oder besonderes Features (Tablet) auftrumpfen und somit die Käufer davon überzeugen zur WiiU zu greifen. Nur gibts bisher eben zu wenig WiiU Besitzer. Aber selbst sich die WiiU besonders gut verkauft hätte, bin ich mir ziemlich sicher, dass sich die Titel trotzdem nicht besonders gut verkauft hätten. Bestes Beispiel ist doch die Ports auf der Wii - okay zugegeben, die waren Grafisch meistens unterirdisch, aber beim z.B. Call of Duty fand ich die Ports wunderbar gelöst. Schaut man sich aber die Verkaufszahlen an, wird eins ganz deutlich. Obwohl die Wii die größte Hardwarebasis hat, sind hier die Verkäufe geradezu lächerlich im Vergleich (Modern Warfare 3: 360 - ca. 15 Mio, PS3 - knapp 13 Mio, Wii 600k). Warum? Klar, weil die Wii eine komplett andere Zielgruppe anspricht als die beiden anderen Konsolen. Die Wii hat man sich doch Größenteils wegen den Exklusiven Wii Titeln zugelegt, für Shooter dann doch eher die Konkurrenz. Springen wir nun aber wieder zur WiiU:
    Womit füttert Nintendo die Konsole? Mit Jump'n'Runs, einem Fun Racer und starken Adventures. Die typischen Nintendo Franchises. Stehe ich aber auf diese Genres nicht, sondern will Shooter und realistische Rennspiele haben, muss ich eine Xbox360/PS4 kaufen. Da ändert auch ein 3rd Party Publisher nichts, wenn er ein Call of Duty auf der WiiU rausbringt - das Ding wird sich nicht verkaufen! Die Shooter Spieler haben keine WiiU und werden sich dafür auch keine kaufen.

    Nintendo bräuchte gute und exklusive Shooter, um diese Fans zu Ihrer Konsole zu bringen. Erst dann, würden auch die Third Party Shooter sich verkaufen. Das gleiche Prinzip lässt sich auch auf z.B. Rennspiele übertragen. Sony hat Gran Turismo, MS hat Forza.. Nintendo hat nur ein Mario Kart - was natürlich keinen wirklichen Rennspiel Fan vor den Ofen hervorbringt (es ist eben ein Fun Racer).

    Ich habe diesen Text nur nebenbei hingeklatscht, aber ich hoffe es ist klar geworden, was ich damit sagen will. Nur Nintendo und Exklusive Titel schaffen die Basis der Konsole. Werden hier nur typische Nintendo Games releast, werden auch Third Party Publisher ähnliche Spiele rausbringen - weil andere Genres sich hier einfach nicht verkaufen werden. Die typischen Nintendo Marken geben es nicht her, aber es gibt doch genug First/Second Party Entwickler von Nintendo, dass man auch mal etwas riskieren könnte und ein paar neue Franchises entwerfen könnte - in nicht typischen Nintendo Genres. Ich denke, das würde der Konsole eher helfen, als wieder einmal ein 0815 Mario, neues DKC, etc. So wird es nicht mehr der Konsole "for everyone".

    206 mal gelesen