Was ist an diesem Wochenende passiert? Oder besser: Irgendwas ist an diesem Wochenende passiert...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie sicherlich eine Hand voll von euch wussten, war ich das Wochenende über nach Aachen verreist, um dort 3 Freunde (2 Mädels und ein Junge) von mir zu besuchen. An sich war das Wochenende echt super, und es hat echt viel Spaß gemacht mit unserem 4rer-Trupp, auch wenn wir nicht wirklich viel unternommen haben, aufgrund des schlechten Wetters. Freitag erst gegen 20:00 in Aachen angekommen, deshalb nurnoch ein wenig gezockt mit den anderen dreien und dann schlafen. Samstag erstmal ausgeschlafen, gezockt, dann Einkaufen, weil wir Kochen wollten (Was uns allen übrigends überraschend gut gelungen ist =D ). Gegen abend war es dann auch soweit, dass wir unser Werk verspeisen konnten. Anschließend noch ein wenig gezockt und dann 2 Filme geguckt: Einmal "Chihiros Reise ins Zauberland". Schöner Film, nett gezeichnet, schöne Story, Happy End. Dann anschließend "Die Kroniken von Erdsee", den ich jetzt nicht so sonderlich berauschend fand, weil die Story einfach viel zu lückenhaft war. Naja, und wie man das um 3:30 so macht, sind wir dann halt alle schlafen gegangen. Am nächsten Morgen mussten wir recht früh raus, weil unser Freund den Zug früh nehmen musste, weil er weiter weg wohnt. So gegen Abend bin ich dann von dem Vater einer der Freundinnen nach Hause gebracht worden, weil der auf dem Weg zur Arbeit sowieso da vorbei musste. Alles in allem also ein Wochenende, wie es einfach nur im Bilderbuch steht. Doch halt, irgendwo muss es doch einen Haken geben, nicht? Exakt. Ich weiß nicht genau, was es ist, aber irgendetwas ist seit diesem Wochenende nicht mehr so wie vorher. Ich kann nichtmal sagen, ob es jetzt etwas positives oder etwas negatives ist. Aber eins weiß ich: Es ist nicht die Liebe. Auch wenn ich Bi-sexuell bin, habe ich mich weder in meinen Freund, noch in eine der beiden Freundinnen verguckt. Ich kann mir einfach nicht erklären, was da passiert sein könnte, dass sich was verändert, aber ich nicht merke was. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es ist ein Gefühl der Sehnsucht, aber wonach? Die Frage wird mich sicher noch einige Nächte beschäftigen. Ich hoffe, dass ich bald eine Antwort darauf finde...

    457 mal gelesen

Kommentare 4

  • Bio -

    Naja, ihr werdet alle schön langsam erwachsen. Vielleicht ist es die Angst, dass du sie nächsten Sommer nicht mehr sehen kannst?
    Ein Kumpel von mir hat sich voll die Panik gemacht, weil einer seiner Kumpels weggezogen ist und so seine Clique auseinander gebrochen ist.

    Naja, mir musst du es nicht erzählen. Ich werde täglich blöd angemacht für meine komische art. Ich lauf auch ab und an in eine Faust, aber da stehe ich drüber. Wir sind eben keine Menschen von der Stange. Wir sind alle Individuen udn sollten uns auch so akzetieren

  • shadowcha0 -

    Bio, für meine Bi-Sexualität schäme ich mich nicht. Das ist etwas, wo ich finde, dass es nicht schlimm sein sollte, sowas preiszugeben. Und wenn es wirklich irgendwelche Vollidioten gibt, die mich "angreifen" wollen, dann immer her damit, ich freu mich immer über so eine Gelegenheit etwas Spaß zu haben :D

    Du denkst nicht, wie lange und wie oft ich das schon so mache, dass ich mich einfach ins Bett kuschele und dann musik höre. Dabei können die Gedanken halt wirklich am besten schweifen, aber was sich seit diesem Wochenende bei mir oder bei unserer "Gruppe" geändert hat, das weiß ich bis jetzt noch nicht. Und wenn es wirklich die Liebe sein sollte, in wen denn dann? Ich empfinde für keinen von den dreien mehr als Freundschaft, daher kann ich glaub ich die Liebe schonmal ausschließen... Vielleicht ist es auch diese Geborgenheit und das Zusammensein bei dieser Gruppe...

  • Bio -

    Achja, und in einer Zeit wie dieser einfach so in seinen Blog zu schreiben, Bi-sexuell zu sein, finde ich echt heftig. Ich weiß nicht, ob es mutig ist oder ob man sich so nur einen Punkt schafft, wo irgendwelche Vollidioten einen angreifen können...
    Jedenfalls respekt. :thumbsup:

    Hat auch lange gedauert, bis ich hier was von meiner Uniform erzählt habe, auch wenn ich die nicht aus solchen Gründen trage, wie man jetzt bei dieser Thematik meinen mag;)

  • Bio -

    Ich kann dir in dem Fall nur einen Rat geben, und zwar, was ich selbst mache, wenn ich merke, dass da was im Anmarsch ist.
    Ich nehme meine Kopfhörer, dreh mir die Musik voll auf und lege mich in's Bett. Dann warte ich und lasse meine Gedanken kreisen. Was ist mir wichtig? Was habe ich in letzter Zeit gutes und schlechtes getan? Wie denken ich über mich selbst? Einfach alles, was einen so bekümmert, soll einem mal durch den Kopf gegangen sein.

    Ich erinnere mich noch genau, wie ich damals Border Of Extacy gehört habe und an Mizuki und Miho gedacht habe. "Du weißt, du bist in sie verliebt...aber sie sind lesbisch...woher weißt du, ob sie das selbe empfinden?" Alles ging mir durch den Kopf, Angst, Sehnsucht, einfach alles.
    Aber dann hat sich alles irgendwie ergeben, ich war mal mit Mizuki alleine und habe ihr meine Gefühle offenbart, einen Tag später Miho.

    Also hau dich in's Bett, hör musik und denke nach...im Endeffekt ist's doch eh immer die Liebe;)