Egal wohin

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich wache auf, weil jemand redet und dann merk ich, das bin ich. Ich hör mich sagen: "Ich muss raus hier", hör mich sagen: "Muss ich nicht". Und ich schlafe wieder ein, sehe dieses Haus in Flammen stehen.
    Ich wache auf, weil jemand redet und dann merk ich, das bist du. Du fragst: "Was heißt, du musst hier raus?", und: "Träumst du nur mit Augen zu?" Und du fragst: "Wenn nicht hier, bin ich trotzdem noch mit dir?"
    Ich wache auf, weil niemand redet. Niemand hört zu, niemand ist da. Und wenn ich könnte, würde ich leugnen, dass ich noch bin, wo ich schon war. Und vielleicht geh ich nie, doch du kommst mit mir. Irgendwie...
    Es ist egal wohin ich will, ich möchte schreien und bleibe still. Und das kann ich nicht ändern.

    300 times read

Comments 2

  • shadowcha0 -

    Auf höchsten Niveau! :D

  • nino -

    Poesie ^^