Apple bald die Smartphone-Macht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Viele Technikfreaks und auch viele Samsung- und Appleanhänger dürften das jüngste Urteil aus den USA bereits kennen. Durch einen Patentklage gegen Samsung, denen die kalifornischen Geschworenen Recht gaben, hat Apple einen wichtigen Schritt und wahrscheinlich sogar ein federführendes Urteil errungen.
    Bevor ihr nun denkt, ich bin ein Applefreak, da kann ich nicht zustimmen! Ich nutze Appletechnik, bin aber kein Jünger! Jedes heutige Smartphone hat seinen eigenen Reiz!
    Doch was bewirkt dieses Urteil nun genau und wie kam es dazu? Es ist kein Geheimnis, das Koreaner gerne mal was kopieren (denkt jetzt nicht, ich versuche hier Vorurteile wiederzugeben). Gerade was Designs und auch gute Software angeht werden oft kopiert. So erging es laut der Ansicht von Apple seinem iPhone! Angeblich soll Samsung das Design und den Look des iPhones kopiert haben. Damit aber nicht genug! Zusätzlich behauptet Apple, geschützte Anzeigetechnik wurde bewusst kopiert.
    Das Ende vom Lied war hier in Deutschland ein Verkaufsstop vom GalaxyTap. Doch was hat Apple davon, was bringt es einem doch schon so großem Konzern, die Konkurrenz so klein zu machen. Klar die ersten werden denken, es ist das Geld, aber das ist es nicht alleine. Durch das jüngste Urteil aus den USA, hat Apple nun die Macht fast jedes Smartphone was dem iPhone ähnelt verbieten zu lassen. Das nutzt Apple auch scharmlos aus! Durch das Urteil von Apple und die Anerkennung der Patente steht nun Apple nichts mehr im Weg. Nun will Apple 8 Smartphonemodelle von Samsung verbieten lassen und so seine eigene Geldtasche füllen. Viele denken jetzt an Monopol und genau das kann passieren.
    Doch was heißt das den noch? Samsung, aber auch HTC und Motorola nutzen alle das Android-Betriebssystem. Durch das verbieten von einigen Geräten versucht Apple bewusst das Andoid-Betriebssystem vom Markt zu drängen! Seit dem Google es vorgestellt hat, hat Steve Jobs eine Art Atomkrieg gegen Android und Google ausgesprochen.
    Durch das Urteil aus Kalifornien, kann es sein, dass noch ausstehende Urteile auch zu Gunsten von Apple gesprochen werden. Somit hätte Apple etwas geschafft, was auf einem scheinbar freiem Markt undenkbar ist. Apple schafft es anscheinend tatsächlich ein gutes und fast offenes System vom Markt zu drängen.
    Es ist wirklich Schade, dass es mittlerweile so weit gekommen ist und ich muss auch schon sagen, ich verabscheue diese Entwicklung. Daher kann ich es nur unterstützen, dass Samsung sich gegen das jüngste Urteil anfechten will.
    Abzuwarten bleibt, wie die Geschehnisse nun weiter gehen und was die nächsten Urteile bringen. Doch mit Fairness hat das nicht mehr zu tun!

    375 mal gelesen

Kommentare 4

  • mrexodia -

    oder sie zerstören einfach die fertigen produkte dann hat apple nix mehr zu verkaufen :D

  • Flo -

    Hast Du einen Vogel? Da arbeiten Menschen wie Du und Ich!
    Sorry aber das geht mal gar nicht.

  • mrexodia -

    Da könnten Terroristen mal was sinvolles machen und alle Apple Gebäude hochgehen lassen!

  • shadowcha0 -

    ich bin sowieso der Ansicht, dass viele von Apples Patenten frei für alle sein sollten, da einige ja so zu sagen schon in jedem Smartphone standard sind. Um die Weiterentwicklung im Smartphonemakrt zu fördern und um der freien Marktwirtschafts-Willen sollte dies realisiert werden.