Festplatte meldet Smart Ereignis

      Festplatte meldet Smart Ereignis

      Hallo,
      hab seit vorgestern eine Meldung auf dem Laptop. Wenn Ich den Laptop Neu starte oder gerade erst anmache steht folgender Text: S.M.A.R.T. Hard Drive detects Error. Please consider to back up the hard drive. Press any key to continue...
      Ich habe nichts installiert oder deinstalliert. Bevor die Meldung das erste Mal angezeigt wurde ist mir der Laptop ausgegangen,da Ich blöderweise vergessen habe das Ladekabel anzuschließen....
      Dann fing es an. Er funktioniert aber einwandfrei und ohne Probleme.
      Hat vllt Jemand eine Idee was Ich machen könnte? Eine neue Festplatte kaufen geht leider momentan nicht.

      Vielen Dank an Rebooto für meine Signatur ^^


      • :26px-WiiDrawing.svg: --> BootMii@Boot2
      • :8px-Wiimote1.svg: :8px-WiiMote2.svg:
      • :26px-Nunchuck_alternative.svg:
      • :23px-FrontSD.svg: --> 4GB


      5413 - 0075 - 7577


      Da wird die Festplatte so langsam aber sicher über den Jordan gehen, je nach dem, was genau los ist. Dadurch, dass das Gerät plötzlich ausgefallen ist, kann es sein, dass der Lese-/Schreibkopf auf die Festplatte selbst gefallen ist und dadurch ein Defekt entstand.
      14.932 bytes pure destruction.
      Ein Smart Ereignis heißt nicht gleich den Tod. Es kommt darauf an, was genau da angemerkt wird. Das müsste man mit CrystalDiskInfo auslesen können.
      NameWertWert
      ModellNintendo 3DS XL weißNintendo Switch Grau
      SystemmenüLuma3DS 11.8.0Kosmos 8.1.0
      Aktuelles SpielMeisterdetektiv Pikachu
      Monster Hunter Generations Ultimate
      Sieht harmlos aus. Schwebende Sektoren sind einfach Sektoren, die als Defekt erkannt wurden. Diese lassen sich nicht mehr lesen, aber wenn Du wieder etwas auf diesen Sektor schreibst, wird er durch einen Sektor aus dem Reservepool ersetzt. Das sind dann wiederzugewiesene Sektoren. Davon kann man so einige ansammeln, bevor die Festplatte deswegen wirklich den Geist aufgibt. Du dürftest mit der Zeit aber feststellen, dass sie langsamer wird, wenn sich das mehrt. Ich habe z.B. 252 wiederzugewiesene Sektoren. Komischerweise wird das bei mir nicht markiert.
      NameWertWert
      ModellNintendo 3DS XL weißNintendo Switch Grau
      SystemmenüLuma3DS 11.8.0Kosmos 8.1.0
      Aktuelles SpielMeisterdetektiv Pikachu
      Monster Hunter Generations Ultimate
      Dann bin Ich ja erstmal beruhigt...
      Meine Daten habe Ich ja vorsichtshalber auf OneDrive gespeichert. Waren zum Glück nicht viele^^
      Wie funktioniert eigentlich ein Backup?
      Ich habe noch keins gemacht,würde es aber gerne.

      Vielen Dank an Rebooto für meine Signatur ^^


      • :26px-WiiDrawing.svg: --> BootMii@Boot2
      • :8px-Wiimote1.svg: :8px-WiiMote2.svg:
      • :26px-Nunchuck_alternative.svg:
      • :23px-FrontSD.svg: --> 4GB


      5413 - 0075 - 7577


      Ein Backup von einfachen Daten wie Dokumenten, Musik oder sonst was, kann durch einfaches Kopieren der Daten auf einen anderen Datenträger erledigt werden. Wichtig dabei ist, dass es tatsächlich ein anderer Datenträger ist und nicht eine andere Partition! Ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte (die man nicht unbedingt mit sich rumschleppt und fallen gelassen werden kann) bieten sich an. Cloud-Speicher natürlich auch, wenn man seine privaten Daten gerne in andere Hände gibt.
      Optimal ist natürlich, wenn Du Dein Backup in mehrfacher Ausführung an verschiedenen Orten hast. Dann kann Dir ruhig die Bude abfacken: Deine wichtigen Dokumente sind mindestens an einem weiterem Ort. Eventuell auch wichtig: Die Trennbarkeit vom laufenden System, um Angriffe von Viren vorzubeugen. Sonst hast Du Deine aktuellen Daten und Dein Backup verseucht.

      Man kann auch weiter gehen und die gesamte Festplatte oder Partition "dumpen" und speichern. So kann man z.B. sein ganzes Betriebssystem in einem Zustand sichern.

      Im Grunde kann man sich auch einfach den Wikipedia-Artikel zur Datensicherung in einer entspannten Minute in der Sonne geben. Der ist ganz informativ.
      NameWertWert
      ModellNintendo 3DS XL weißNintendo Switch Grau
      SystemmenüLuma3DS 11.8.0Kosmos 8.1.0
      Aktuelles SpielMeisterdetektiv Pikachu
      Monster Hunter Generations Ultimate
      S.M.A.R.T Fehlermeldungen sind in den meisten Fällen gar nicht schlimm, denn noch wäre es ratsam wenn du deine Daten sicherst. Ich habe hier eine IDE Laptop HDD die schon 10 Jahre alt ist und immer noch funktioniert wie am ersten Tag, obwohl S.M.A.R.T die Platte schon als Totalschaden beurteilt hat. :D Zum Thema Backup der Daten gibt es viele Möglichkeiten: Alles auf einen USB Stick packen, externe HDD anschließen, Daten auf DVD's brennen (umständlich und nicht gerade sehr aktuell), Filehoster im Internet und und und...


      Jetzt verfügbar!

      "Smash Bros ist das beste Mario Kart überhaupt, denn man kann dort Pokemon fangen die Zelda heißen"


      • Wii-sucks-4-U
      • Nicht über die Blüstell stolpern Tecmo!
      • Über das Induktionskabel zu fallen ist ebenfalls verboten!
      • Bloomfilter sind überbewertet...
      • ##istvollüberbewertetweil#ein"#"ist.

      Ciapa wrote:

      Dadurch, dass das Gerät plötzlich ausgefallen ist, kann es sein, dass der Lese-/Schreibkopf auf die Festplatte selbst gefallen ist und dadurch ein Defekt entstand.


      Ist mal faktisch unmöglich... Durch einen Stromausfall nen Headcrash zu verursachen geht einfach nicht. Das ist nur durch Einwirkung von physikalischen Kräften zu bewerkstelligen.

      Zum Thema ansich:

      Ich kann nicht verstehen warum hier einige der Meinung sind as ein S.M.A.R.T. - Fehler kein Grund zur Beunruhigung ist. Gut, über die Aussagekraft lässt sich streiten aber es bleibt eine 50:50 Chance das etwas wirklich nicht stimmt und die Platte in naher Zukunft stirbt... Ganz ehrlich... diese 50%ige Chance wäre mir persönlich viel zu hoch um da nicht zu reagieren und einen eventuellen Datenverlust einfach so in Kauf zu nehmen. Nee nee... :hmmz:

      @CherryBlossom
      Mach ein Backup, und aktualisiere es jedes mal wenn neue persönliche Daten hinzukommen deren Verlust nicht zu verschmerzen wäre. DAnn bist du im Fall der Fälle auf der sicheren Seite. ;)
      Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. :th_trollface:
      Dann war das ein Problem, welches nur bei dir auftritt.

      Ansonsten würden bei jedem PC, Laptop oder sonstigen Geräten mit Festplatte eben diese sterben, wenn aus welchem Grund auch immer der Strom flöten geht.
      Der Schreib-/Lesekopf KANN gar nicht auf die Platten fallen, da er

      1. über den Platten mit einigen Nanometern schwebt und
      2. der Kopf sofort in seiner Ruheposition geparkt wird. Hört man gern mal, wenn man den Strom wegnimmt.
      Display Spoiler
      Das hab ich: :26px-WiiDrawing.svg: :8px-Wiimote1.svg: :26px-Nunchuck_alternative.svg: Systemmenü 4.1 E mit HBC
      Dann noch nen :27px-GCNMemoryCard.svg: :43px-GCNController.svg:
      Display Spoiler
      Heute schon ne Bewertung abgegeben? ;)
      Aber die rotieren doch noch und bleiben nicht von einer auf die nächste Sekunde stehen?
      Genau das gleiche Prinzip, warum ein Hubschrauber nicht auf die Erde kracht, wenn man den Motor ausmacht.

      Die Scheiben drehen sich noch, und erzeugen so wieder Energie, um den Arm zu parken.

      DevkitPro Archiv (alte Versionen / old versions): wii.leseratte10.de/devkitPro/
      Want to donate for Wiimmfi and Wii-Homebrew.com? Patreon / PayPal

      Dieser Beitrag wurde bereits 0 mal editiert, zuletzt von Leseratte ()

      Wenn eine Notebook-HDD erkennt es unterstützt und erkennt, dass sie sich im freien Fall befindet, fährt sie den Arm von den Plattern in die sicherere Parkposition. Da kann einiges zu Bruch gehen, aber sofern die Plattern unbeschädigt sind, kann man wenigstens von diesen versuchen, Daten zu retten.

      @eC//FrEaK


      Gute 7 Jahre alt das Stück. Soweit ich mich erinnere, sind die ersten schwebenden Sektoren schon vor mehr als 2 Jahren aufgetreten.
      Die Platte verrichtet noch immer ihren Dienst.
      SMART gibt Anhaltspunkte, dass die Festplatte ausfallen könnte. Das heißt noch lange nicht, dass sie in der nächsten Woche in Flammen aufgeht und sich selbst sprengt.
      Ich finde Deine 50:50 Chance sehr lustig, da es in absolut keiner Relation zu irgendetwas steht.
      An sich sollte man sich auf jeden Fall Gedanken darüber machen, wie sehr man dieser Festplatte noch vertraut. Ein Backup der wichtigsten Daten wird dann zunehmend wichtiger.
      NameWertWert
      ModellNintendo 3DS XL weißNintendo Switch Grau
      SystemmenüLuma3DS 11.8.0Kosmos 8.1.0
      Aktuelles SpielMeisterdetektiv Pikachu
      Monster Hunter Generations Ultimate

      Festplatte meldet Smart Ereignis

      Eine unabhängige Google-Studie[1][2], die über neun Monate ging, alle Hersteller und insgesamt 100.000 Festplatten umfasste, brachte 2006 folgendes Ergebnis: Unter Einbeziehung aller relevanten Parameter sind 64 % aller Ausfälle mit S.M.A.R.T. vorhersagbar. Dabei wurden alle anderen, also akustisch oder als Datenfehler bemerkbaren, Warnsignale ignoriert. Beim übrigen Drittel aller Ausfälle meldete sich die Festplatte selbst fälschlicherweise als problemfrei.

      Quelle: Wikipedia

      Ich interpretiere das so, das in 64% der Fällen nach S.M.A.R.T. Fehlern die platten auch tatsächlich ausgefallen sind... Somit ist grob gesagt die 50:50 Chance gar nicht so unwahrscheinlich.
      Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. :th_trollface:
      Das mag gut sein. Die Frage ist aber: In welchen Zeitraum passiert der Ausfall? Es ist nicht meine erste Festplatte, die mit warnenden SMART-Werten noch einige Jahre weitergelaufen ist und noch immer nicht komplett ausgefallen ist.
      Ich habe die Studie mal schnell überflogen: Die Bedingungen sind auch nicht gerade gleich für die Festplatten, die Google testet und die Festplatten, die ein normaler Enduser benutzt. Deren Festplatten sind im Dauerbetrieb und fahren kaum neu an. Auch die Temperatur ist im Grunde konstant
      Anscheinend waren die Reallocation Events ein gutes Anzeichen für einen kommenden Ausfall. Unter deren üblicher Last, sind die Festplatten anscheinend wenige Tage nach dem Auftreten eines solchen Fehlers ausgefallen. Interessant wäre es da, ob die Werte weiter angestiegen sind, was ein eindeutiges Zeichen für einen drohenden Defekt ist. Bleibt der Wert aber relativ statisch, kann die Platte noch weiterlaufen.

      Fazit: Unter Googles Bedingungen meldet Smart häufig einen Ausfall an. Das Szenario ist aber sehr unterschiedlich zum Endbenutzer-Szenario, so dass die Ergebnisse sich nur bedingt vergleichen lassen.
      Wikipedia muss leider Informationen stark runterbrechen. Man sollte nicht einfach so eine allgemein gültige Aussage daraus ziehen.
      NameWertWert
      ModellNintendo 3DS XL weißNintendo Switch Grau
      SystemmenüLuma3DS 11.8.0Kosmos 8.1.0
      Aktuelles SpielMeisterdetektiv Pikachu
      Monster Hunter Generations Ultimate

      Festplatte meldet Smart Ereignis

      Das ist wohl war. Ich bin aber durch meine tägliche Arbeit bestimmt auch ein bisschen hypersensibilisiert....

      Egal ob nun im Bereich Storage-Systeme oder halt beim End-User... Bei mir läuten da einfach die Alarmglocken.
      Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. :th_trollface:
      Die Frage ist halt immer, wie sich der Ausfall äußert. Im Totalausfall wurden meine Festplatten einfach nicht mehr erkannt. Das ist dann super ärgerlich.
      Andere Festplatten haben sich durch ein Langsamer-werden auf sich aufmerksam gemacht bis hin zu gelegentlichen Klickgeräuschen.
      Ich habe zur Zeit auch noch eine sterbene Platte im Betrieb. Die hatte ich aber schon von vornherein auf dem Kieker, weil die in dem Rechner, in dem sie laufen sollte, nicht erkannt wurde. Weil das ein Billighändler war, hat er anstandslos Ersatz geschickt ohne die Platte wieder zurückzufordern. Eine Gratisplatte für mich also. :th_trollface:
      Die Platte hatte ich dann irgendwann mal wieder ausgegraben und getestet. In meinem Rechner funktionierte sie. Also habe ich einfach Daten draufgespielt und sie stiefmütterlich als externe Festplatte behandelt. Funktionierte immer ganz gut.
      Vor einiger Zeit habe ich sie sogar zur System-HDD meines 2. Rechners umfunktioniert. Mit der Zeit fiel mir aber auf, dass Kopiervorgänge unglaublich langsam verliefen. 20-30 MB/s. Das war mir für 1 TB Volumen deutlich zu wenig, wenn man bedenkt, dass meine 400 GB HDD 80 MB/s fährt.
      Mal auf die SMART Werte geschaut: CRC-Fehler ohne Ende. Noch kein Weltuntergang, aber die Zahl stieg immer weiter an. Kein Wunder also, dass die Performance einbricht, wenn der Controller die ganze Zeit Fehlerkorrekturen durchführen muss.

      Man liest teilweise, dass das normal sei, dass CRC-Fehler auftreten, weil die Datendichte so hoch ist. Aber der Performanceverlust und der rapid ansteigende Wert gefiel mir halt nicht. Ich meine: Funktionieren tut die Festplatte noch immer, aber mein Vertrauen sinkt, weswegen ich dort nur noch Kopien von Daten ablege.

      tl;dr:
      Auffällig hohe oder ansteigende SMART-Werte sind der Hinweis auf ein Problem (sofern es nicht gerade Spin-Up-Time oder so ist). Man kann die Platte weiterbenutzen, aber muss damit rechnen, dass ein Datenverlust droht. Wie der sich äußert, wird sich dann zeigen.

      Üblicherweise Freezes vom System oder der Anwendung, die auf die Festplatte zugreifen will. Windows logt dann auch ganz brav Dinge ins Ereignisprotokoll, wenn so etwas passiert.
      NameWertWert
      ModellNintendo 3DS XL weißNintendo Switch Grau
      SystemmenüLuma3DS 11.8.0Kosmos 8.1.0
      Aktuelles SpielMeisterdetektiv Pikachu
      Monster Hunter Generations Ultimate