Amiibo "klonen" mit NFC-Fähigem Handy?

      Amiibo "klonen" mit NFC-Fähigem Handy?

      Hallo zusammen,

      kurze Frage zu den Amiibos:
      Die amiibos basieren ja auf NFC-Technik - wäre es dann möglich, mit einem NFC-fähigen Handy sozusagen die auf dem Amiibo gespeicherten "Daten" auszulesen und dann mit dem NFC-Chip im Handy einen Amiibo zu emulieren?

      Das wäre eine prima Möglichkeit, an die ganzen MK8-Mii-Anzüge zu kommen ohne sich tausende Amiibos kaufen zu müssen. Man müsste einfach nur die Amiibo-Daten untereinander austauschen (beinhalten die eigentlich Nintendo-Code, was bedeutet, man darf die Daten nicht verteilen oder steht da nur drin "Das ist Amiibo Nr. 15"?).

      Leseratte

      DevkitPro Archiv (alte Versionen / old versions): wii.leseratte10.de/devkitPro/
      Want to donate for Wiimmfi and Wii-Homebrew.com? Patreon / PayPal

      Dieser Beitrag wurde bereits 0 mal editiert, zuletzt von Leseratte ()

      Ich denke, das ist das gleiche wie mit den Spielen. Selbst wenn es geht ist ein Weiterreichen illegal. Nur wer die Figur hat, dürfte es machen und dann hat man kaum einen Mehrwert. Es sei den, dass würde über Homebrew ohne auflegen der Figur gehen. Denn dann spart man sich das und die Figur kann im Schrank bleiben.

      >>> Ich gebe keinen Privat-Support. Ein Forum kann nur funktionieren, wenn alle Fragen offen gestellt werden. <<<


      Ich danke feeder für meinen blauen Avatar.


      - Firmware 4.1 by UHG-Downloader
      - Priiloader German Mod v0.8 Beta1
      - Bootmii als IOS
      - HBC 1.1.2 [IOS58]
      - Hermes cIOS v5.1 Mod: IOS202[60], IOS222[38], IOS223[37], IOS224[57]
      - d2x-cIOS v8: IOS245[37], IOS246[38], IOS247[53], IOS248[55], IOS249[56], IOS250[57], IOS251[58]
      - USB-Loader GX 3.0 [IOS249]
      :26px-WiiDrawing.svg: :47px-SensorBar.svg: :33px-WiiWiFi.svg: :23px-FrontSD.svg: :11px-USBMSD.svg: :15px-Wiimoteplus.svg: :15px-Wiimoteplus.svg: :15px-Wiimoteplus.svg: :26px-Nunchuck_alternative.svg: :26px-Nunchuck_alternative.svg:


      - Firmware 4.0.3
      - HBC 1.1.2 [IOS58]
      - d2x-cIOS v10-beta52-vWii: IOS249[56], IOS250[57], IOS251[58]
      - USB-Loader GX 3.0 [IOS249]

      greenhorn wrote:

      Ich denke, das ist das gleiche wie mit den Spielen. Selbst wenn es geht ist ein Weiterreichen illegal. Nur wer die Figur hat, dürfte es machen und dann hat man kaum einen Mehrwert. Es sei den, dass würde über Homebrew ohne auflegen der Figur gehen. Denn dann spart man sich das und die Figur kann im Schrank bleiben.
      Das wird aber darauf ankommen, was genau auf den Amiibos gespeichert ist. Steht da irgend ein Code von Nintendo, dann ja. Aber steht da nur "Das ist Amiibo Nr. 3", wird das weitterreichen dieser "Information" wohl kaum illegal sein. Man darf ja auch Spielstände verteilen.

      DevkitPro Archiv (alte Versionen / old versions): wii.leseratte10.de/devkitPro/
      Want to donate for Wiimmfi and Wii-Homebrew.com? Patreon / PayPal

      Dieser Beitrag wurde bereits 0 mal editiert, zuletzt von Leseratte ()

      Aber dann muss das geklonte Amiibo ja auch Daten speichern können, z.b. für Super Smash Bros. Da bräuchte man ein Read/Write NFC Teil.
      Außerdem hat jedes Amiibo ziemlich sicher einen Key, sonst könnte man mit einem Amiibo alles in diesem neuen AmiiboKanal freischalten.
      Und ob Nintendo so dumm war und sie nicht kopiergeschützt hat.. mag ich zu bezweifeln.
      Es gibt bereits eine Technik, Amiibo's zu klonen, und die funktioniert mit drc-sim von den libdrc-Leuten. Man kann also mit drc-sim das Gamepad emulieren, und dann Pakete mit NFC-Daten an die Wii U schicken. Funktioniert auch, und anscheinend kann man die gesendeten Daten auch verändern, das habe ich aber noch nicht hinbekommen(Checksummen/Verschlüsselung?!).

      Mit Smartphones bin ich mir nicht sicher. Es gibt in Android 5.0 einen HCE-Modus(heißt glaube ich so?!), der Apps erlaubt, Tags bestimmter Hersteller zu imitieren, aber dafür benötigt man anscheinend die Schlüssel der Hersteller(in unserem Fall Mifare), und die wird man für eine Amiibo-Klon-App wohl kaum bekommen. Und auch hier gibt es das Verschlüsselungs-Problem, was uns davon hindert, die Daten zu verändern.

      Das Maxlanders-Team(hatte ich im Smalltalk erwähnt, die mit dem starken Design-Drang zu Drachen...) kann anscheinend diese Verschlüsselung umgehen, ob das auch mit Amiibos funktioniert, oder nur mit Skylanders, ist ja noch offen.

      Fazit: Es gibt Möglichkeiten, und es werden sicher noch einige geschaffen werden, aber für den Endnutzer bietet sich im Moment ausser (möglicherweise) Maxlanders leider keinen Weg, Amiibo's zu klonen und zu verändern. Schade, aber das ändert sich hoffentlich ja noch.
      Soweit ich weiß, wird ja nur eine simple Kennung übertragen und das Spiel weiß dann, was es aufgrund der Kennung freischalten darf.

      Falls es so ist, dann fehlt doch einfach die urheberrechtliche Schöpfungshöhe um geschützt zu sein. Anderenfalls könnte ich ja mal schnell ein paar Milliarden Kennungen durchrechnen, diese auf eine Liste im Web veröffentlichen und dann alle verklagen, die meine erfundene Kennung nutzen.

      Davon ab glaube ich, dass ich Ende letzten Jahres etwas über das Thema bei GBATEMP gelesen habe.


      EDIT:
      @amibu scheint es zu wissen — die Namensähnlichkeit ist bestimmt kein Zufall ;)

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.
      Zum klonen hatte ich vor langer Zeit mal was geplant, allerdings bekam ich den scheiß NFC Brenner einfach nicht unter Ubuntu zum laufen. Falls ich mich da mal wieder dran setze und mir alles wichtige besorge, kann ich ja mal von direkten Clone Versuchen berichten. Nötig dafür sind wiederbeschreibbare NFC Tags, einen Brenner und natürlich ein Amiibo zum Dumpen.
      Wenn ich richtig vermute, dann ist so ein Amiibo nämlich folgendermaßen aufgebaut:
      Ein fester Bereich, der nicht überschrieben wird(enthält Amiibo Nummer, Grundlegende Daten und Seriennummer), und ein beschreibbarer Bereich, für verschiedene Daten aus den einzelnen Spielen(wenn ich mich recht entsinne, hab hier keine Amiibo rumfliegen).
      14.932 bytes pure destruction.
      Wenn das jemand zum Laufen bekommt, sollte @Horsti12 seine Sammlung mal ausleihen, damit wir 'ne vollständige Datenbank an amiibo bekommen ;)

      Ich selbst würde das doch sehr begrüßen.
      Abgesehen von dem m.E. zu hoch angesetzten Preis der amiibo-Figuren (als Einzelpreis evtl. noch irgendwo vertretbar, wenn man sowohl viele amiibo-Spiele hat als auch die Figur selbst als Deko-Element zu schätzen weiß; aber wenn man mehrere/alle kaufen will, wird man arm dran), gefällt mir das Konzept der "Plastikfiguren-DLC" nämlich überhaupt nicht. Es ist unhandlich (viele Spiele wollen ja jedes mal das amiibo sehen), teuer und die Verfügbarkeit einiger amiibo ist so miserabel, dass man, selbst wenn man sie kaufen wollte, oft für die doppelte UVP immer noch nichts findet.
      Was?Info
      ModellStandard (weiß, Release-Day)
      Zubehörinterne 500GB HDD, SDHC 32GB, LAN-Adapter, 128MB MemoryCard
      Wi-Fi SpieleWiimm's MKW Fun, Mario Kart Wii, Super Smash Bros. Brawl, ...

      Was?Info
      ModellPremium (schwarz, Release-Day)
      Zubehör500GB 2,5" HDD (schwarz), SDHC 32GB
      Wi-Fi SpieleMario Kart 8, Nintendo Land, Sonic Racing (S&ASRT), ...

      Was?Info
      Modell3DS XL (blau-schwarz)
      ZubehörSuperCard DSTwo, 4GB SDHC
      Wi-Fi SpieleMario Kart 7, ...

      Was?Code / ID
      Wiimm's MKW-Fun0904-9558-6482
      Nintendo Network IDEnting
      Nintendo 3DS5455-9634-9827


      Danke an feeder für meinen tollen Avatar!
      Vllt hat Nintendo bzw. der Amiibo-Hersteller das ganze mitbekommen und stellt nun "neue" Amiibos her. (Unter dem Vorwand neues Design)

      Also vllt sollte man noch warten bis alle Amiibos zum Verkauf stehen und erst dann eine Liste veröffentlichen, um Nintendos Reaktions-Möglichkeiten zu verringern.

      Ich glaube kaum, dass die bereits bestehende Codes einfach entwerten würden.
      404 Error - Signature not found
      @eN-t Wie gesagt, geht durchaus schon, aber man muss halt 1.Ein Linux haben, 2.Seinen Kernel patchen, damit die Netzwerkmodule mit der WiiU kommunizieren können(Hat @setialpha aber alles in seiner Repo), und 3. drc-sim so umschreiben, dass es Pakete mit Amiibo-Daten(die vorher mitgeschnitten wurden) wieder zurückschickt, und das jedes mal... Sehr umständlich also, aber man spart Geld :/