The Legend of Zelda: Breath of the Wild — Review

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      The Legend of Zelda: Breath of the Wild — Review

      Nun ist es an der Zeit, meine Zusammenfassung über BotW zu schreiben. Und die schnelle Zusammenfassung: Mir hat das Spiel super gefallen, und mir gefällt es immer noch super!

      Ich bin üblicher Weise ein 100% Spieler der Zelda-Reihe. Daher spiel ich das Spiel 2x hintereinander. Beim ersten Mal verschaffe ich mir einen Überblick um beim 2. gezielt die 100% anzugehen. Bei BotW gibt keine festgelegte Reihenfolge und Link könnte auch nackt vor Ganon treten. Daher war es hier es anders als bei den Zeldas zuvor.

      Erste Partie


      Da ich das Wiki aufbauen wollte, habe ich unüblicher Weise schon diverse Videos studiert. So hatte ich schon vorher ein leichtes Gefühl für das Spiel, ohne dass ich mich ernsthaft gespoilert fühlte. Ab dem 2. März habe ich dann alles ohne Internet oder Dritt-Infos gemacht, nur das eigene Haus habe ich mit der hiesigen Hilfe gefunden.

      In der ersten Partie habe ich in erster Linie Jagd auf die Schreine gemacht. Und gerade anfangs habe ich viele Krogs liegen lassen, weil ich sie einfach nicht erkannt habe. So hatte ich nur ca 220 Krogs, nachdem ich alle Türme, Schreine und Titanen erledigt hatte. Dann habe ich eine Rundreise für die Krogsuche gemacht. Denn wie euch diese Wiki-Seite erläutert, benötigt man nur 441 der 900 Krog-Samen um alle Taschen maximal zu vergrößern. Diese 441 sind dann auch meine 100% für die 2. Partie. Nach der Rundreise hatte ich sogar ca 470 Krogs gefunden.

      Die Schreine empfand ich im Großen und Ganzen ideenreich und einige empfand ich sogar als kleine Kopfnüsse. Insgesamt täten dem Spiel aber 10-20 größere Schreine gut. Die Titanen sind auch nicht viel besser.

      Schnell habe ich mich im Kampfsystem zurecht gefunden. Leider sind meine Reaktionen nicht mehr so gut wie vor 30 Jahren. Dennoch empfand ich die Gegner als leicht und die Kämpfe als relativ einfach. Nur Leune (Plural? im Deutschen heißen die eigentlich Zentauren) waren eine echte Herausforderung. Die 4 Flüche in den Titanen empfand ich als recht einfach.

      Am Anfang ging ich noch vorsichtig mit Waffen und sparsam mit Rubinen um. Ich merkte aber sehr schnell, dass es beides im Überfluss gibt. Ich erkannte auch früh die Systematik der Rezepte (anfangs habe ich viel probiert und mir die Ergebnisse notiert). Und so waren es nur wenige Rezepte, die ich tatsächlich benötigte und dann immer wieder aus dem Kopf erschließen konnte.

      Meine Reiseroute der ersten Partie folgte anfangs auch der Story: Vergessenes Plateaus, Zwillingsberge, Kakariko, Hateno, Zoras, Akkalla, Eldin. Es gab immer und sofort Abstecher in die Berge, da man von hohen Punkten eine guten Überblick über die Landschaft hatte und viele Schreine entdecken konnte. Irgendwann hatte ich 1 Titan (Zoras), alle Türme und 118 Schreine. Dann kamen die anderen 3 Titanen und zuletzt der Gewitter-Schrein gefolgt vom Blutmond-Schrein. Und da sind wir schon bei einem kleinen Problem: Die Namen der Schreine sind einfach auf Dauer nicht merkbar.

      Früh habe ich auch alle Wächter, Leune, Hinoxe und Iwaroks, die mir in die Quere kamen, erledigt. Da waren einige eigene Tode dabei. Der Endkampf gegen Ganon hat mir eher nicht gefallen. Da geht man doch z.B. mit lauter Leunen-Schwerter >70 in den Kampf, und verwendet dann nur das Master-Schwert sowie ein paar Bögen und Pfeile. Und nur 1 Schild ist mir zersprungen.

      Die Erinnerungen fand ich wirklich gut, da sie die Story zum Spiel erzählten. Ich habe sie mir kurz vor dem Endkampf alle nochmals in korrekter Reihenfolge angesehen. Erstaunt hat mich, das Zelda mal echte weibliche Züge (mental und körperlich) zeigte. Enttäuscht war ich, dass sie beide nicht mal am Ende in die Arme genommen haben (evtl durch Zoom-Out angedeutet).

      Zweite Partie


      Direkt mit dem Ende der ersten Partie habe ich eine 2 angeschmissen. Bei der habe ich im Moment alle Türme, 97 Schreine, 1 Titan, aber schon 322 Krogs.

      In dieser 2. Partie habe ich andere Wege eingeschlagen. Nach dem Großen Plateaus habe ich Kurs auf den Phirone-Turm genommen, weil es dort jede Menge der herzlichen Maxi-Duriane gibt. Von dort bin ich dann nach Kakariko und Hateno gezogen. Danach habe ich Vah Naboris erledigt, den Titan der Gerudos. Diesen Titan und das Gebiet von Gerudo habe ich ausgewählt, weil ich den Donnerhelm sowie Schnee- und Sandstiefel für äußerst praktisch halte. Und nachdem ich in Gerudo alles gelöst habe, erobere ich die Welt gegen den Uhrzeigersinn. Die Titane werde ich wieder relativ spät lösen. Nur Vah Ruta (Zoras) habe ich aber schon freigespielt, damit es im Zora-Gebiet nicht ewig regnet. Jetzt fehlen mir noch das Orni-Gebiet, Hebra und Großteile des Gerudo-Hochgebirges (da war ich nur kurz für die Stiefel drin); also alles, was kalt ist. Dazu muss ich noch das Zentrum ablaufen.

      Ich entdecke immer wieder neue Landschaften, die ich in der ersten Partie nicht wahrgenommen habe. Daher kommen bestimmt auch die vielen gefundenen Krogs, die mir bisher über den Weg gelaufen sind (ich suche nicht gezielt nach Krogs, erkenne aber mittlerweile viele von ihnen).

      In der 2. Partie war mir übrigens auch die Ninja-Ausrüstung sehr wichtig. Hatte ich sie mir in der ersten Partie sehr spät zugelegt, so war sie in dieser 2. Partie die erste gekaufte Rüstung. Selbst das Fischen ist damit erheblich leichter.

      Sehr gut finde ich die vielen Nebenaufgaben und hier, dass man die Orte durch Hinweise erschließen muss und sie *nicht* direkt auf der Karte angezeigt werden. Auch die speziellen Schrein-Aufgaben (Rätsel lösen um Schrein zu aktivieren) gefallen mir. In der ersten Partie habe ich die Eingänge von 2 Schreinen echt lange gesucht und einen davon nach Aufgabe der Suche nur zufällig entdeckt.

      Negative Kritik


      Die negative Kritik hält sich in Grenzen. Dennoch gibt es einige Dinge, die mir missfallen haben. Die Reihenfolge der Liste ist eher zufällig:
      • Mir fehlte eine Extra-Seite, in der man z.B. 5 Kleidungskombination (5 nebeneinander, 3 Kleidungstücke der selben Kombi untereinander) definieren und dann mit einem Schlag ankleiden kann. Alternativ wäre im Menü der Punkt "komplette Serie ankleiden" hilfreich.
      • Die Titan-Labyrinthe waren mit ihrer jeweiligen Steuerung einfallsreich, aber viel zu klein und zu einfach. Ich habe die großen Labyrinthe aus den Vorgängern (bis Twilight Princess) vermisst.
      • Vermisster Befehl: Koche dasselbe nochmal.
      • Der Einzelverkauf der der Waren nervte mich. Warum konnte man nicht wie bei den Fotos die zu verkaufenden Waren markieren und dann alles auf einen Schlag verkaufen?
      • Die guten Waffen der Leune sind eher Sammlerwaffen und bringen keine Vorteile in den Bosskämpfen.
      • Man kann nur 100 Symbole auf der Karte einzeichnen; ich war oft am Limit und 200 wären besser gewesen. Dann hätte ich auch ein paar mehr unterschiedliche Symbole gehabt (z.B. Turm, Schrein, Leune, Hinox, Iwarok)
      • Es gibt keine Kletter-Kluft, die auch bei Regen gut funktioniert. Alternativ wären eine "regenfestes Feuer" oder "Warten durch Magie" als besondere Fähigkeiten möglich.


      Fazit


      BotW ist für mich ein überaus gutes Spiel, was mich nach 6 1/2 Wochen immer noch fasziniert. Amiibos braucht man nicht (was gut ist!) und das Upgrade durch den Erweiterungspass kommt zu spät.

      Würde Nintendo die Welt neu ordnen, 95 neue Schreine kreieren (in 4 gab es Module und 21 waren Kampfarenen; daher 120-25=95) und es als "BotW II" anbieten, ich würde es mir sofort zulegen.

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.
      Was mich inzwischen stört, ist dass Beedle (wie heißt der auf deutsch noch gleich?) jedes Mal einen ewig langen Monolog führt und nach dem Käfer fragt, den ich besitze. Ich will nur Pfeile kaufen und muss mich jedes Mal durch 20 Textboxen klicken.

      Auf der Karte braucht man definitiv mehr Stempel. Bei 104 Gegnern (?) nur 100 Stempel? Selbst wenn ich also nur die Gegner stempeln will, fehlen mir vier Stempel. Ganz zu schweigen von Samen, Schätzen und sonstigen Besonderheiten, die man evtl. stempeln will. Das sollten mindestens 150 Stempel sein, wenn nicht mehr. Und mehr Symbole. Hinox, Talus, Leune und Molduga zu unterscheiden wäre schon toll. Am einfachsten ließe sich das sicher via farbiger Symbole lösen - roter Totenkopf für Hinox, gelber für Talus, grüner für Molduga, blauer für Leune usw.

      Dass der Tracker keine Krog-Samen aufspüren kann ist schade. Ich halte es für quasi unmöglich, ohne Hilfe alle zu finden. Ich bin nun bei 550 und es wird einfach langweilig. Ich könnte sicher auf 800+ kommen, denn ich habe mein eigenes System die Karte zu durchkämmen, aber viele Samen sind eben nicht "auffällig" platziert, sodass man ewig braucht, selbst kleine Gebiete zu klären, insbesondere Wälder etc. Die Wüste hingegen war innerhalb kurzer Zeit fertig, obwohl sie so groß ist. Ich werde nun jedenfalls eine Karte zuhilfe nehmen für die Samen.

      Was mich auch stört, ist dass man mit dem Sucher nicht mehrere Dinge gleicher Art gleichzeitig suchen kann. Bspw. gibt es drei verschiedene Einträge für Erz-Depots, oder auch verschiedene Einträge für verschiedene Arten von Gegner (rot, schwarz, silber - oder auch Stein-Talus, Frost-Talus und Feuer-Talus, sowas halt).

      Wenige Menüführungen könnten auch besser sein. Wie Wiimm sagte: ganzes Kleidungs-Set anlegen. Oder Menü erneut kochen.

      Und ein anderer Kritikpunkt wäre, dass einige Kleidung irgendwie total sinnlos ist. Fast alle Kleidung hat auf dem höchsten Level denselben Rüstungswert. So zieht man am Ende quasi immer dasselbe an und wechselt nur nach Bedarf ganz selten mal. Die Hälfte der Kleidung trägt man irgendwie nie. Hier wäre mehr Vielfalt toll gewesen. Die Spezialeffekte sind oft auch enttäuschend, insbesondere bei den besonders "teuren" Outfits. SPOILER: zum Beispiel das Dark-Link Kostüm kann man gar nicht upgraden? Total blöd. Und man wird sneaky, aber das kann das Ninja-Kostüm ja alles besser. Oder das Wildnis-Kostüm, was man für alle 120 Schreine bekommt und was quasi das am schwersten hochzulevelnde ist, macht nur den Master-Schwert-Beam stärker? Nutzt man doch nie. Traurig. Und vom Champion-Kostüm gibt es nur ein Teil. Irgendwie schade, das ganze.

      Zuletzt finde ich, dass Regen einen zu starken Einfluss hat, besonders zu Beginn, wenn man nur einen Ausdauer-Kreis hat. Man kann nicht mal mehr kleine Wände hochklettern. Und man kann kein Feuer machen, um den Regen zu überspringen. Er nervt zu sehr. Es wäre toll, wenn es Kleidung gäbe, die einem dem Regen trotzen ließe - bspw. die Kletter-Ausrüstung.

      Ach, und man sollte besser schwimmen können. Also ehrlich, mit Zora-Gewand schwimmt man in Windeseile Wasserfälle hoch - entgegen der Schwerkraft und der Strömung - und verbraucht noch nicht mal Ausdauer, aber durch einen stillen Tümpel schwimmen dauert ewig und ist total müßig? Das wirkt sinnlos.



      Insgesamt ist das Spiel trotzdem genial. Die Tempel hätten näher an anderen 3D-Zeldas sein dürfen, also größer und gerne auch linearer. Die Schreine waren gut, aber auch hier hätte man einige schwere Puzzle mehr einbauen dürfen. Von mir aus sogar insgesamt weniger Schreine, insbesondere die mit den Bewegungssteuerungs-Rätseln waren wegen mangelhafter Umsetzung einfach schlecht. Und man sollte am Ende sowohl voll Ausdauer- als auch Herzcontainer haben, statt drei freie Slots übrig zu haben ;) aber ich finde es trotzdem genial!

      Ich hoffe, das nächste Zelda wird ähnlich. Grafik darf identisch sein. Engine darf identisch sein (ggf. optimiert auf stabile 30fps oder gar 1080p30 oder 60fps!). Einfach eine neue Oberwelt, echte Tempel, ggf. sogar gute alte Tempel-Items (wie Greifhaken), usw. und etwas "mehr" Story. Das wär sofort gekauft!
      Was?Info
      ModellStandard (weiß, Release-Day)
      Zubehörinterne 500GB HDD, SDHC 32GB, LAN-Adapter, 128MB MemoryCard
      Wi-Fi SpieleWiimm's MKW Fun, Mario Kart Wii, Super Smash Bros. Brawl, ...

      Was?Info
      ModellPremium (schwarz, Release-Day)
      Zubehör500GB 2,5" HDD (schwarz), SDHC 32GB
      Wi-Fi SpieleMario Kart 8, Nintendo Land, Sonic Racing (S&ASRT), ...

      Was?Info
      Modell3DS XL (blau-schwarz)
      ZubehörSuperCard DSTwo, 4GB SDHC
      Wi-Fi SpieleMario Kart 7, ...

      Was?Code / ID
      Wiimm's MKW-Fun0904-9558-6482
      Nintendo Network IDEnting
      Nintendo 3DS5455-9634-9827


      Danke an feeder für meinen tollen Avatar!
      Das mit dem Regen und keiner regenfesten Kletter-Kluft hat mich auch sehr genervt. Da ich mich damit leidlich arrangiert habe, hatte ich bei meinem Review einfach nicht mehr daran gedacht.

      EDIT:
      Das habe ich jetzt in meiner Spielbesprechung ergänzt.

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.

      Wiimm wrote:

      Das mit dem Regen und keiner regenfesten Kletter-Kluft hat mich auch sehr genervt.
      Zumal in der Beschreibung des Kletter-Anzugs stand, dass er Klettern ohne Abrutschen ermöglichen würde. Das hat mich irgendwie irritiert.
      »Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe.«
      – René Descartes (1596–1650)
      Ich hatte im November in Erwartung des DLC/2 eine dritte Partie mit dem Ziel >800 Krogs begonnen. Als Vorbereitung hatte ich alle Türme und Ställe freigeschaltet, und auch ein paar Schreine, die auf dem Weg lagen. Dazu habe ich noch Kakariko, Hateno und Akkalla angespielt. Also ein gutes Setup um das zu spielen, auf das ich gerade Lust habe.

      Jetzt habe ich an 2 Wochenenden Mit dem Szenario + DLC/2 weitergemacht. Ich habe nun die Wüste durch und werde mir Gebietsweise vorgehen. Der "Pfad des Helden" ist da echt hilfreich. Und der Extra-Teleportatonspunkt spart auch echt Zeit. Die Krogmaske ist nicht so der Bringer, da zu ungenau. Und die ganzen Extra-Anzüge sind mit irgendwie egal.

      Anders ist, dass ich nicht auf Schreinjagd bin, sondern nur die nehme, die gerade auf dem Weg liegen. Auf diese Art macht mir das Spiel auch beim 3. Mal noch viel Spaß. ich hoffe, dass ich Nach Weihnachten nochmal richtig viel zocken kann.

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.
      Nach einem Monat und ca 130h in meinem dritten Spiel bin ich nun alle Gebiete abgelaufen und habe alle Schreine zusammen. Jetzt fehlt mir noch das Stadtgebiet und die Bonusschreine. Mein Ziel mit >800 Krogs habe ich schon erreicht, momentan habe ich 845 zusammen, dazu noch 6 auf der Landkarte markiert, denen ich nochmals einen Besuch abstatten muss.

      Wiimm wrote:

      Die Krogmaske ist nicht so der Bringer, da zu ungenau.
      Das sehe ich mittlerweile anders. Klingelt die Maske, dann wird sofort ein Symbol auf der Karte gesetzt. Im Normalfall finde ich den dazugehörigen Krog sehr schnell, da wegen des Abstandes ein Halbkreis als Ort möglich ist. Und ggf. lauf ich das Gebiet von einer anderen Richtung an, setze einen neue Markierung und am Schnittpunkt der beiden Halbkreise ist dann der Krog. Schwierig wird es nur bei Abgründen, da der 3D-Abstand gilt.

      An Hängen setzt ich oben das Teleport-Medaillon ein, um dann mehrfach nahe des Grundes herunter zu gleiten. Nach einiger Zeit erhält man auch ein gutes Auge für möglich Krog-Positionen. Und dennoch habe ich es geschafft, einem Baumstumpf (Zeitrennen) mehrfach beim Überfliegen zu übersehen, obwohl die Maske sich gemeldet hat.

      Insgesamt habe ich viel mehr Landschaft wahrgenommen, und dazu noch intensiver. Ich bin mir sicher, einige Ecken in beiden Partien zuvor noch nie besucht zu haben.

      Diesmal habe ich alle Wächter, Leune und Hinoxe niedergerungen, die mir in die Quere kamen. Nur 1x musste ich drei Wächtern auf einen Schlag weichen -- Teleportation sei gedankt. Iwarocks bin ich umgangen, da sie keinerlei nutzen brachten. Insgesamt hatte ich nie ein Geld oder Ressourcen-Mangel. Ich musste auch diesmal die Erz-Linien nicht mehrfach besuchen, da ich einfach alle Erze, die ich sah, verhauen habe.

      Einen Waffenmangel hatte ich auch nie. War ich in den vorherigen Partien mehrfach in der Waffenkammer zum auffrischen der Waffen, so habe ich die Stadt diesmal noch gar nicht besucht (Ausnahme Schrein). Gegner, Schatztruhen und auch Landschaft liefern soviele gute Waffen! Daher kann ich das ewige Genörgel um die zerbrechlichen Waffen nicht nachvollziehen.

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.
      Ich hatte auch nie Waffenmangel, allerdings habe ich die guten Waffen aus dem Grund der Zerbrechlichkeit so gut wie nie genutzt. "Die ist zu gut. Die brauch ich später bestimmt nochmal". Allerdings ist das ein allgemeines Problem bei mir. Ist bei anderen Spielen mit Tränken, Munition und Geld genauso. Ich bin immer am sparen - nur um am Ende des Spiels alles im Überfluss zu haben. Selbst gemachte Leiden.

      Atouba wrote:

      Ich hatte auch nie Waffenmangel, allerdings habe ich die guten Waffen aus dem Grund der Zerbrechlichkeit so gut wie nie genutzt. "Die ist zu gut. Die brauch ich später bestimmt nochmal".
      Das war in meinen beiden ersten Partien auch so. Da ich aber weiß, wo ich jederzeit Ersatz erhalte, war ich diesmal großzügiger (Den Ersatz habe ich aber nie benötigt). So bin ich jeden Hinox mit Anschleichen, schwerem Schwert und Drehattacke am Kopfende angegangen. Sobald er stand, war er auch schon tot. Dabei verschleißen die Schwerter echt schnell.

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.
      3. Partie, Krog-Suche

      In meiner dritten Partie (siehe oben) hatte ich mir u.a. vorgenommen, sofort bei Betreten neuer Gebiete sehr intensiv nach Krogs Ausschau zu halten. Mein Ziel war es >800 von den insgesamt 900 Krogs aufzufinden. Nachdem ich nun alle Gebiete abgelaufen bin, alle Türme, Schreine und Titanen bewältigt hatte, hatte ich 867 Krogs beisammen. Für die fehlenden 33 Krogs habe ich dann den »Pfad des Helden« bemüht und die Löcher auf der Karte besucht. Danach fehlten mir noch 6 Krogs.

      Da mit dann die Lust auf das Abwandern der Gebiete fehlte, habe ich aus der Krog-Karte des Wikis die folgende Karte erstellt: breath-of-the-wild.wii-homebrew.com/Datei:Krogs-Suche.jpg
      Diese Karte habe ich ausgedruckt um dann alle Krogs abzugleichen, bis ich die 6 fehlenden entdeckt habe. 5 Davon waren in kleineren Gebieten, um die ich bisher einen Bogen gemacht hatte. Diese hätte ich wahrscheinlich noch mit wenig Aufwand gefunden. Aber durch einen Krog (Stein auf Baum) bin ich direkt durchgelaufen, ohne ihn zuvor zu entdecken. Den hätte ich ohne die Suchkarte nie gefunden.

      Jetzt fehlt noch der langweilige Kampf gegen Ganon und die 4 neuen Herausforderungen.

      WIT: Wiimms ISO Tools
      Verwaltet Plain ISO, WDF, WIA, CISO, WBFS, FST: kann Extrahieren, Erstellen, Patchen, Mischen und Überprüfen

      SZS: Wiimms SZS Tools
      Verwaltet SZS-, BRRES-, U8-, BMG-, BREFT-Dateien uvm.



      PN ohne persönlichen Charakter werden ignoriert. Support-Anfragen gehören ins Forum.