Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Empfehlung

    Das Warten hat ein Ende! Nachdem jetzt schon die Exploits für den 3DS wie aus dem Boden gesprossen sind, kommt nun auch noch zusätzlich ein Exploit für die Wii U!

    Eine unbekannte Quelle hat einen Kernel-Exploit für die Wii U-Firmware 5.5.0 und 5.5.1 geleakt und anscheinend funktioniert dieser auch.
    Auch existiert auf gbatemp bereits ein Tutorial, wie man mithilfe dieses Exploits Homebrew-Apps startet, dieses befindet sich hier.

    Damit ihr auch gerüstet seid, wenn Nintendo ein Fix-Update veröffentlicht, solltet ihr unbedingt in den Internet-Einstellungen die TubeHax-DNS (107.211.140.065) als primär und sekundär einstellen und zusätzlich Standby-Vorgänge deaktivieren.
    Dadurch werden jegliche Updates von Nintendo geblockt, allerdings kommt man danach auch nicht mehr in den eShop und die Schnellstart-Funktion des GamePads ist deaktiviert.

    Nun heißt es aber wohl erstmal warten, da außer Loadiine, dem Homebrew-Launcher und ähnlichen Apps es keine weiteren großen Homebrew-Apps gibt, aber es ist wohl auch nur noch eine Frage der Zeit, bis wir mehr dazu sehen werden.

Kommentare 4